Rückert: Multiresistente Keime und BARF

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
galina
Mini-Nase
Beiträge: 128
Registriert: Mi Mai 25, 2016 6:58 pm

Rückert: Multiresistente Keime und BARF

Beitrag von galina » Mi Okt 23, 2019 3:10 pm

Interessanter Hinweis in Doktor Rückerts Blog zu neuen wissenschaftlichen Arbeiten bezüglich multiresistenter Keime in Barf-Rationen:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/d ... 3&ID=20780

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3673
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Rückert: Multiresistente Keime und BARF

Beitrag von Resi » Mi Okt 23, 2019 7:55 pm

bitte nicht vergessen die Studie selbst zu lesen und auch selbst zu bewerten. Es geht um Fertigbarf dass aus genau 51 Läden gekauft wurde wobei 20 davon in Deutschland waren und der Rest in der Schweiz. Dabei ein ganzer Wirrwarr an Fleischsorten (n = 15), Huhn (n = 6), Pferd (n = 6), Lamm (n = 6), Truthahn (n = 4), Kaninchen (n = 3), Lachs (n = 3), Hirsch ( n = 2), Ente (n = 1), Elch (n = 1), Strauß (n = 1), Pangasiusfisch (n = 1), Wachtel (n = 1) und Rentier (n = 1) wo dabei das Fleisch herkommt steht nirgendwo.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste