in Seitenlage bringen

Anleitungen, Bilder, Filme usw. für Tricks mit den Dogs
Antworten
Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1566
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

in Seitenlage bringen

Beitrag von pudelig »

Nun sind wir schon einige Zeit mit clickern beschäftigt und Micky macht das ganz toll.
Nur bin ich zu dusselig, ihm zu "verclickern :-)", dass ich möchte, dass er sich auf die Seite legt oder den Kopf im Platz ablegen soll. Wie krieg ich das wohl hin?
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13264
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Wir haben es so eingeführt:
Der Hund liegt im Platz und (nur das erste bis höchstens dritte Mal) wird er per Leckerchen gelockt.
Dabei ziehst du das Leckerchen von seiner Nase seitlich (relativ dicht am Boden) zu seinen Rippen und dann hoch Richtung Wirbelsäule.
Der Hund kippt dann in die Seitenlage, dann bekommt er das Leckerchen.

Dann nur noch mit dem Finger ohne Leckerchen.
In der Seitenlage dann Belohnung.

Für das "Down" habe ich mich vor ihn (im Platz) gehockt und die Hand flach vor ihm auf den Boden gelegt. Bei Bolle hat das schon gereicht, er ist bei Übungen mit Verharren voll in seinem Element. :D
Sonst anfangs Leckerli unter die Hand.

Das mit dem Locken aber nur für die allerersten Versuche.
Beide Übungen sind gut zu clickern, finde ich.

Bild

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

Dazu hätte ich auch eine Frage: Auf die Seite legt sich Alfred schon mit einem "Peng", aber ich muss ihn vorher immer noch ins Platz legen. Wie bringe ich ihm bei, dass er sich auch aus dem sitzen oder stehen von selbst auf die Seite legt? Nur mit Hör- und Sichtzeichen, auf Distanz.

Ich würde mich über Tipps freuen!
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

nase
Große-Nase
Beiträge: 1581
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von nase »

Ich habe bei Pedro erst Hör- und Sichtzeichen für das Liegen geübt, und zwar erst aus dem Platz, dann aus dem Sitz und schließlich aus dem Stehen. Danach habe ich Peng! mit Hör- und Sichtzeichen gegeben und gleich danach das Liegen-Kommando. Nach kurzer Zeit konnte ich das Liegen-Kommando weglassen und Peng! allein reichte aus, da war Pedro etwa ein halbes Jahr alt.
Kalle ist ja eher ungeduldiger, da habe ich es aufgegeben, ihn überhaupt richtig hinzulegen. Er bleibt einfach nicht auf der Seite liegen, sondern springt immer sofort auf. Vielleicht ist nicht jeder Hund für diese Aufgabe gleichermaßen geeignet....
LG, Birgit, Kalle und Pedro

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

Okay, aus dem sitzen wäre also der nächste Schritt. DANKE! Ich werde es ausprobieren.
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 18573
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von Iska »

nase hat geschrieben:Vielleicht ist nicht jeder Hund für diese Aufgabe gleichermaßen geeignet....
könnte ich mir gut vorstellen... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

Alfred kann es! Noch nicht auf große Distanz aber er kann es. Er drapiert sich selbständig in die Seitenlage und legt den Kopf ab - im Zeitlupentempo und insgesamt sehr umständlich. Sieht aus wie ein sterbender Schwan, ein herrlicher Anblick.

Er fängt jetzt auch an, die wenigen Tricks die er kann, selbständig zu zeigen - wenn er merkt, dass es dafür Leckerchen gibt. Lustig! Letztens hat er sich in einer Schulklasse mehrfach ins "Peng" gelegt, obwohl ich es nur einmal vorführen wollte.

Jetzt üben wir die Rolle... und ich hätte gerne, dass er einen Schaumstoffwürfel anschubst - quasi würfelt, aber momentan schleppt er das Ding immer nur weg und fängt an, darauf herumzubeißen.
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

nase
Große-Nase
Beiträge: 1581
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von nase »

.
Zuletzt geändert von nase am Di Okt 11, 2016 4:39 pm, insgesamt 1-mal geändert.
LG, Birgit, Kalle und Pedro

nase
Große-Nase
Beiträge: 1581
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von nase »

und ich hätte gerne, dass er einen Schaumstoffwürfel anschubst - quasi würfelt, aber momentan schleppt er das Ding immer nur weg und fängt an, darauf herumzubeißen.
Lege doch unter den Würfel einen Krümel von einem Leckerchen, damit er weiß, was er machen soll. Sobald er darangeht, kannst du das Ganze dann klickern.
LG, Birgit, Kalle und Pedro

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

Genauso habe ich es gemacht, wie beim Treibball am Anfang. Er hat sich das Leckerchen geschnappt und dann S-O-F-O-R-T den Würfel entführt und herzhaft reingebissen. Ich bleibe dran, das wird schon.

Er ist quasi ein Meisterdieb!
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

nase
Große-Nase
Beiträge: 1581
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von nase »

Clickerst du denn auch schon die Bewegung zum Würfel? Wenn du jede Bewegung zum Würfel hin clickerst, dürfte er gar keine Gelegenheit haben, den Würfel zu schnappen, weil er ja damit beschäftigt ist, das Leckerli zu fressen, das er nach dem Clickern bekommt. Da würde ich zum Belohnen auch ein besseres Leckerli nehmen, als das, was unterm Würfel liegt.
Falls ihn der Keks unterm dem Würfel zu sehr lockt, könntest du auch einen Handschuh oder ein Taschentuch drunter legen. Manchmal braucht man einfach Geduld....
LG, Birgit, Kalle und Pedro

nase
Große-Nase
Beiträge: 1581
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von nase »

Alfred kann es! Noch nicht auf große Distanz aber er kann es. Er drapiert sich selbständig in die Seitenlage und legt den Kopf ab - im Zeitlupentempo und insgesamt sehr umständlich. Sieht aus wie ein sterbender Schwan, ein herrlicher Anblick.
Super! Pedro kann auch nur ganz, ganz langsam sterben.
Er fängt jetzt auch an, die wenigen Tricks die er kann, selbständig zu zeigen - wenn er merkt, dass es dafür Leckerchen gibt. Lustig! Letztens hat er sich in einer Schulklasse mehrfach ins "Peng" gelegt, obwohl ich es nur einmal vorführen wollte.
Das kenn ich auch. Wenn wir in der Klasse sind und Pedro ganz unbeteiligt auf seiner Decke liegt, dann wird ihm manchmal langweilig. Dann schmeißt er sich mit großer Geste auf den Rücken, wälzt sich, schnaubt und guckt in die Runde. Spätestens dann erbarmt sich immer jemand und spricht ihn an oder krault ihm den Bauch.

Unser Lieblingstrick ist "Hatschi". Ich habe mit Pedro geübt, auf mein Kommando "Hatschi!" ein Päckchen Taschentücher, das ich vorher in der Nähe auf meiner Tasche oder einem Tisch deponiert habe, zu bringen und vorzusitzen, bis ich es ihm abgenommen habe. Dass die Taschentücher da liegen, kriegt außer Pedro in der Regel niemand mit. Sobald Pedro die Packung sieht, wartet er auf das Kommando und stürzt sofort los. Das ist immer ganz eindrucksvoll. Glücklicherweise ignoriert er aber fremde "Haschis!", wenn die Schüler das nachmachen wollen.
LG, Birgit, Kalle und Pedro

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

"Hatschi" kenne ich auch, das wollte ich ihm auch noch beibringen. Das ist super!
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1262
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von steinmarder »

Update: Alfred stirbt hervorragend, inZeitlupe - quasi "Stirb langsam" für Pudel. Er zeigt sein dürftiges Repertoire jetzt auch manchmal von alleine, das ist herzzerreißend.

Momentan üben wir weiterhin "retour", also rückwärts laufen, und das "würfeln" mit der Pfote. Bei letzterem ist er immer noch sehr enthusiastisch, aber deutlich kopflastiger unterwegs. Er hat - glaube ich zumindest - einigermaßen verstanden, worum es geht. Egal, eben hat er sich beim "retour"-Training 4mal ins "peng" geschmissen. In der Hoffnung auf ein Leckerchen. Das war so klasse, ich habe Tränen gelacht.

Und er kann jetzt "tanzen", d.h. auf zwei Beinen balancieren. Das ging vor einem halben Jahr noch nicht, da konnte er das Gleichgewicht nicht halten.

Schon spannend, wie sich so ein tollpatschiges Hundekind entwickelt! Ist jetze ein bisschen viel geworden. ´tschuldigung! :mrgreen:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Pudelpower
Riesen-Nase
Beiträge: 2310
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: in Seitenlage bringen

Beitrag von Pudelpower »

Liest sich gut, wie ihr mit den Tricks voran kommt :D .
Bei uns ist das etwas für die dunkle Jahreszeit, in der wir an den langen Abenden nicht so lange draußen sind.
Bild

Antworten

Zurück zu „Tricks“