Baxter und Christmas Cookie

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Dorosi
Zwerg-Nase
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 25, 2011 10:01 pm
Wohnort: Im nördlichen Umland von Berlin, GP Baxter 04/2011 und GP Keks 12/2019

Baxter und Christmas Cookie

Beitrag von Dorosi »

Mit meinem Baxter schreibe ich schon sehr lange hier im Forum, aber eine eigene Seite hatten wir nie. Jetzt gibt es aber bald eine Änderung bei uns, so dass ich finde, es ist schön, öfter darüber zu berichten. Worum geht es ? Wir - insbesondere aber mein Sohn, der bei mir wohnt - werden in einigen Wochen einen Welpen bekommen. Da dieser - selbstverständlich- ein Großpudel ist, werde ich ab und zu über ihn berichten und darüber, wie das Zusammenleben meines Baxter mit dem Kleinen aus dem C-Wurf sein wird. Der Name steht deshalb noch nicht fest, weil dieser Pudel von meinem Sohn als Therapiehund ausgebildet und später eingesetzt werden soll, er wird dann in der Sozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden. Da jedoch jetzt noch nicht so sehr zu erkennen ist, wer der Ruhigste des Wurfes ist, warten wir noch etwas ab und werden wahrscheinlich in zwei Wochen sehen können, wer bei uns einziehen wird.
Rüden aus diesem Wurf sind noch zu haben, wer Interesse hat, bitte PN an mich. Die Farbe ist braun, beide Eltern sind braun, die Zucht ist im DPK erfolgt.
Baxter wird im April 9 Jahre alt und ist immer noch sehr munter, allerdings nicht mehr so wie in den Jugendjahren, hier ist wohl Weisheit eingezogen. Mit einem anderen Welpen (Kl. Münsterländer) in der Familie kommt er sehr gut aus. Zunächst ließ er sich alles gefallen, auch Beißen in die Ohren oder in den Schwanz, aber jetzt ist der Kl.Mü. gewachsen und nun hat Baxter ihm auch deutlich gezeigt, dass er immer noch der „Boss“ ist. Deshalb bin ich auf das Pudelchen sehr gespannt, wie er mit diesem umgehen wird.
Für Tipps zur Eingewöhnung bei einem Alt-Hund bin ich Euch sehr dankbar! Fotos werde ich auch einstellen, wenn ich damit klarkomme, denn ich muss erst wieder üben, habe das solange nicht gemacht.
Als seinerzeit vor 8 1/2 Jahren Baxter bei mir einzog, haben mir die Tipps hier im Forum und natürlich auch alle anderen Beiträge sehr geholfen, denn er war mein erster Hund. Jetzt sind wir nicht mehr ganz so neu, aber das Zusammenleben mit zwei Hunden und die Welpenaufzucht müssen wir erst wieder üben! Ganz liebe Grüße!
Zuletzt geändert von Dorosi am Mo Feb 03, 2020 12:51 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüsse von Sigrid mit GP Baxter und GP Keks

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20070
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Iska »

wie schön, daß der kleine C... Anreiz für einen eigenen Beitrag von Baxter und C.... ist.... :wav:
Ich wünsche Euch ganz viel Vorfreude bis zum Einzug.... und danach natürlich auch.... :)
Bin gespannt, wie Baxter einen "eigenen kleinen Bruder" finden wird..... ich würde beiden genug Rückzugsmöglichkeiten einräumen, denn wie wir ja alle wissen, kommt nach müde ja auch gern mal "doof".... 8)
Wir freuen uns auf Bilder und Berichte.
Zu den Therapiehundsachen kann ich leider nichts beitragen.... :oops:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Dorosi
Zwerg-Nase
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 25, 2011 10:01 pm
Wohnort: Im nördlichen Umland von Berlin, GP Baxter 04/2011 und GP Keks 12/2019

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Dorosi »

Bild

Bild
Viele Grüsse von Sigrid mit GP Baxter und GP Keks

Benutzeravatar
Dorosi
Zwerg-Nase
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 25, 2011 10:01 pm
Wohnort: Im nördlichen Umland von Berlin, GP Baxter 04/2011 und GP Keks 12/2019

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Dorosi »

Es hat geklappt mit den Fotos, dann werde ich auch weiterhin schöne Bilder einstellen können.
Noch eine Frage an Euch: habt Ihr Informationen zur Therapiehundeausbildung in Berlin und Brandenburg?
Viele Grüsse von Sigrid mit GP Baxter und GP Keks

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 820
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Luise2016 »

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs, das wird bestimmt toll :D . Carl war 6 als Artur dazu gekommen ist und die beiden sind so ein tolles Team :D
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5548
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Gero »

Bei uns zog letzten Mai zum GP Gero die Zwergin Mia (damals 4 Monate) ein und unser großer Tollpatsch und bolzender Rüpel war und ist von sich aus sooo vorsichtig und nachsichtig mit dem Kleinteil!

Viel Freude mit dem neuen Rudelmitglied - das wird bestimmt auch Baxter gut tun.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3707
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Doro »

Hallo Sigrid, jetzt habe ich es erst verstanden. Der Hund soll kein Therapiehund für deinen Sohn werden, sondern er soll mit zur Arbeit.
Ich glaube ich würde dabei nicht nur darauf schauen wer der Ruhigste im Wurf ist,sondern darauf schauen wer sehr offen ein Menschenfreund ist.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13705
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Oh, wie schön - eine kleine Schokonase! :D :D :D

Viel Vorfreude dir und deinem Sohn!

Eine Therapiehundeausbildung bietet Jana Döbler an:

http://fellnase-im-training.de/therapiehundeausbildung

Da geht es allerdings im Februar 2020 schon los.

Jana Döbler schätze ich sehr.
Wäre sie nicht am anderen Ende der Stadt, hätte ich noch viel mehr Training/ Kurse bei ihr belegt, die beste Trainern, die ich bisher kennengelernt habe.

Wir haben bei ihr den Social Walk, Schnüffelkurs und Trickkurs (da waren wir am längsten) belegt.

Das Training wirkt unspektakulär, was auch an ihrer sehr ruhigen Art liegt, aber ich und auch Bolle haben viel (Grundsätzliches) bei ihr gelernt.

Zur Therapiehundeausbildung kann ich nicht viel sagen, außer das ich hier bei mir im Schlosspark vor Jahren eine HHin mit ihrem Cockerspaniel traf, die von der Ausbildung dort sehr begeistert erzählte.
Gerne kannst du Grüße ausrichten von Katja mit Bolle (an den kann sie sich vielleicht besser erinnern :wink: ).

Ich bin gespannt und würde mich freuen, wenn du weiter berichtest.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 30056
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Andy »

Das sind wundervolle Nachrichten. Nun muss dein Sohn noch etwas Geduld haben bis der Lütte alt genug für die Abgabe ist. Und Baxter wird sich bestimmt rührend um ihn kümmern.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Dorosi
Zwerg-Nase
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 25, 2011 10:01 pm
Wohnort: Im nördlichen Umland von Berlin, GP Baxter 04/2011 und GP Keks 12/2019

Re: Baxter und Christmas Cookie

Beitrag von Dorosi »

Bild
Heute ist es geschehen: mein Sohn hat sich für Christmas Cookie entschieden und ihn gekauft. Einziehen wird er aber erst Anfang bis Mitte März bei uns, das hängt davon ab, wie mein Sohn Urlaub nehmen kann; er möchte aber die ersten zwei Wochen für den Kleinen Zeit haben und ihn eingewöhnen. Ich bin gespannt, wie mein „Einzelprinz“ Baxter auf den Kleinen reagieren wird, aber er mag Welpen sehr!
Zur Zwei-Hundehaltung wäre ich sehr froh über weitere Ratschläge, denn für uns ist es dann eine ganz neue Konstellation.
Viele Grüsse von Sigrid mit GP Baxter und GP Keks

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 820
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Luise2016 »

Herzlichen Glückwunsch! Ein Weihnachtskeks :D . Ich habe zur zwei-Hunde-Haltung nur einen Ratschlag: Der Althund ist der König, der neue der Prinz. Zumindest in den ersten Tagen darf der Althund seinen Grenzen abstecken (immer vorausgesetzt, dieser ist tendenziell friedlich), d.h. im Zweifel wird der Welpe vom Platz genommen, den der erwachsene Hund beansprucht. Futter zuerst an den König, dann an den Prinz. Spielzeug getrennt für jeden. Bei uns hat sich spätestens nach 2 Wochen immer eine stabile und liebevolle Beziehung zwischen den Hunden ergeben und wir mussten dann praktisch nie mehr eingreifen. So wie Du Baxter beschreibst, wird das bei Euch auch gut gehen.
Bild

Benutzeravatar
Dorosi
Zwerg-Nase
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 25, 2011 10:01 pm
Wohnort: Im nördlichen Umland von Berlin, GP Baxter 04/2011 und GP Keks 12/2019

Re: Baxter und Christmas Cookie

Beitrag von Dorosi »

Danke für die lieben Ratschläge, die Ihr hier eingestellt habt. Jetzt brauche ich aber eine andere Hilfe: ich kann den Titel dieses Threads nicht dauerhaft ändern. Hier habe ich geändert, aber bei der Antwort von Luise habe ich gesehen, dass diese Änderung nicht übertragen wird. Für Hilfe wäre ich dankbar, da wir jetzt wissen wer bei uns einziehen wird: es ist ein brauner Keks!
Ganz lieben Danke von Sigrid
Viele Grüsse von Sigrid mit GP Baxter und GP Keks

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13705
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Baxter und C.........

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Das kannst du nur in deinem ersten Beitrag in dem jeweiligen Thread.
Dort den Titel ändern und speichern.

Und soll dein neuester Beitrag unter diesem Titel erscheinen, dann ZUERST den Titel im allerersten Beitrag ändern und DANN den Beitrag zu dem neuen Titel.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10345
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Baxter und Christmas Cookie

Beitrag von Rohana »

Wichtig finde ich auch, dass man den ersten Hund wenn nötig vor den Eskapaden des Welpen schützt. Wenn der Ersthund seine Ruhe haben will sorge ich dafür, dass der Welpe das respektiert. Bei uns z.B. ist es nämlich so, dass Kaba sich oft einfach hinstellt, alles einzieht und Mikas Narrheiten quasi still erduldet. Das muss sie nicht und da greife ich ein. Ebenso sorge ich dafür, dass es einen Schlafplatz gibt, der exclusiv für Kaba ist und werfe Mika dort raus.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3945
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Baxter und Christmas Cookie

Beitrag von Pinch »

Rohana hat geschrieben:
Mo Feb 03, 2020 1:49 pm
Wichtig finde ich auch, dass man den ersten Hund wenn nötig vor den Eskapaden des Welpen schützt. Wenn der Ersthund seine Ruhe haben will sorge ich dafür, dass der Welpe das respektiert. Bei uns z.B. ist es nämlich so, dass Kaba sich oft einfach hinstellt, alles einzieht und Mikas Narrheiten quasi still erduldet. Das muss sie nicht und da greife ich ein. Ebenso sorge ich dafür, dass es einen Schlafplatz gibt, der exclusiv für Kaba ist und werfe Mika dort raus.
So habe ich es auch gemacht Luise2016 und wie Rohana, Zitieren geht ja nicht mehr :shock: . Kennengelernt haben sich mein inzwischen verstorbener Dobi und Giselchen auf neutralem Gelände, ein wenig zusammen gelaufen, dann gemeinsam ins Haus. Ich hatte auch ein Welpengitter, um die beiden zu trennen, nach vier Wochen liebten sie sich. Platon war so alt wie Baxter, er ist richtig nochmal jung geworden.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“