Valentino

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
gänseblümchen
Zwerg-Nase
Beiträge: 818
Registriert: Fr Dez 21, 2018 7:52 pm

Re: Valentino

Beitrag von gänseblümchen »

Ach ihr Armen! Ich kann das auch gut nachvollziehen, mit meinen Jungs war es phasenweise ähnlich, sodass ich manchen Winter gefühlt wochenlang das Haus nicht verlassen habe. Das ist wirklich belastend. Gute Besserung!! 🌻
Liebe Grüße, Simone &Scotti

rosa1
Mini-Nase
Beiträge: 270
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Valentino

Beitrag von rosa1 »

Aktuell ist der Durchfall erst mal weg, aber Vali nimmt ja noch da Panacur und mit Tabletten war es ja immer gut. Mal schauen, was passiert, wenn wir die wieder absetzen. Aber einwas verwirrt mich. Vali hat seit er das Hills Futter nimmt jeweils nur einmal am Tag Kot abgesetzt. Und das ist für ihn sehr ungewöhnlich, sonst sind es immer 2-3 Mal und auch jeweils mehr. Ich weiß natürlich nicht, was heute in der Huta war, doch normalerweise macht er da drin nichts sondern auf dem Weg dahin vorher und direkt nachdem ich ihn abgeholt habe. Heute gar nicht. Ist das normal, dass das Futter so einen Unterschied macht?

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13690
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Valentino

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Ja, das kann durchaus sein, das macht schon was aus.

Schön, dass der Durchfall weg ist, ich drück die Daumen, dass es so bleibt!

Die Huta könnte leider auch ein Ansteckungsquelle sein.
Nicht alle Hunde zeigen Symptome bei Giardien, stecken aber natürlich andere an.
Da wird es dann zum Kampf gegen Windmühlen.
Ich hoffe, es ist nicht so, aber falls doch, wären vielleicht alternative Behandlungen, wie die z.B. von Eveline/ Gero (Rezept von Drei Hunde Nacht) beschriebene eine Möglichkeit dauerhaft eine Wiederansteckung zu vermeiden.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

rosa1
Mini-Nase
Beiträge: 270
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Valentino

Beitrag von rosa1 »

Gestern hatte Vali seinen ersten Geburtstag :wav:

Krass, wie schnell die Zeit vergeht. Ich werde auch bald mal mehr dazu schreiben, wie er so ist und was er schon alles im 1. Jahr gelernt hat, aber gerade beschäftigt mich etwas anderes sehr. Vali hat ja immer mal wieder Durchfall und muss brechen ( so wie vorgestern) und manchmal ist er dann dazu auch nichts (wie letzten Freitag). Ich denke ja ursprünglich schon, dass das von einer Unverträglichkeit kommt und habe daher letzte Woche Proben für die Bioresonanz abnehmen lassen. Allerdings nicht bei unseren Tierärzten, die halten davon ja wie gesagt nicht viel. Aber so richtig eine Lösung haben sie auch nicht, aktuell bekommt Vali von ihnen das Hills z/d. Durchfall hatte er wie geschrieben trotzdem. Ich habe dann am Dienstag gesagt, dass ich gern möchte, dass sie mal Blut abnehmen, um zu schauen, wo es herkommt. Bisher wurde noch nie Blut abgenommen, immer nur der Kot getestet (meistens mit irgendwelchen Clostridien oder Giardien, so dass Vali ständig irgendwelche Tabletten bekommt).

Ich hatte schon Morbus Addisson im Verdacht, weil ja hier doch gefühlt viele Fälle vertreten sind. Das Blutprofil ist weitgehend in Ordnung, es findet sich wohl keine Erklärung für den Durchfall und das Erbrechen (Schilddrüse ist wohl in Ordnung, Leber auch, Bauchspeicheldrüse auch und es gibt wohl auch keinen Hinweis auf Morbus A.). B12 ist zu niedrig, der Tierarzt meint, das könnte eine Folge der häufigen Durchfälle sein und ich soll Vali 50 Mikrogramm pro Tag mit Tabletten aus dem Drogeriemarkt geben.

Was aber mein eigentliches Problem gerade ist - Sozusagen als "Beifang" wurde festgestellt, dass der SDMA-Wert zu hoch ist (bei 19, der Normalbereich ist bei 0-14). Erhöht ist auch das anorganische Phosphat habe ich gerade gesehen, dazu hat er nichts gesagt. Kreatinin, Harnstoff, Natrium, Chlorid und Kalium sind im Normbereich. So wie er mir das erklärt hat, ist der SDMA-Wert ein Frühmarker für Nierenstörungen, aber wie er das gesagt hat, klang echt beängstigend. Klar hat er gesagt, dass das nichts aussagen muss, aber irgendwie auch, dass Nierenstörungen eigentlich überhaupt nicht wirklich behandelt werden können und quasi der Hund damit nicht wirklich alt werden kann. Jetzt bin ich total verunsichert und durcheinander und habe natürlich wieder schon heftig geheult (ich gebe zu, ich bin nah am Wasser gebaut). Da merke ich schon auch, wie sehr mir Vali schon ans Herz gewachsen ist und wie sehr er schon zu mir gehört.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit erhöhten SDMA-Werten und Nierenstörungen und trotzdem fröhlichen, alt werdenden Hunden? Am Dienstag soll ich mit Vali zum Abdomen-Ultraschall kommen um zu schauen, ob man da irgendwelche Probleme erkennen kann.

Ach manno, ist echt schwer.

Aber zur Belohnung fürs Lesen hier noch zwei Fotos von Vali. Beide sind von gestern, man erkennt wahrscheinlich, dass wir gestern noch bei der Hundefriseurin waren.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20048
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Valentino

Beitrag von Iska »

erstmal alles Gute zum 1. Geburtstag :wav:
süß sieht er aus 😍

... und für die Untersuchung sind ganz feste die Daumen gedrückt :streichel: 🍀🍀🍀
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Supernase
Beiträge: 2556
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Valentino

Beitrag von Tanja aus Haan »

Auch von uns nachträglich
herzlichen Glückwunsch zum 1. Geburtstag!
:wav:

Gaaanz süß sieht er aus. Die Frisur steht ihm echt gut, finde ich.

Zu den gesundheitlichen Beschwerden/Fragen kann ich leider Nichts beitragen ... nur alles Gute wünschen. :streichel:
Ganz schön blöd. :(
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 30034
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Valentino

Beitrag von Andy »

Ich schlage dir dringend vor einen ACTH Test machen zu lassen, um Morbus Addison auszuschließen!
Es gibt verschiedene Formen von MA. Bei der atypischen Form liegt keine Elektrolytverschiebung vor und das normale Blutbild ist normal!
Für den Test darf Vali aber 6 Wochen lang kein Cortison erhalten haben.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

rosa1
Mini-Nase
Beiträge: 270
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Valentino

Beitrag von rosa1 »

Vali hat zwar schon alles mögliche an Medikamenten gekriegt, aber noch kein Kortison. Und er ist halt grundsätzlich bei allem, was er bisher hatte, immer fröhlich und fit gewesen. Das spricht für den Tierarzt gefühlt gegen alles und deswegen geht er davon aus, dass die ganze Durchfall-/Brech-Angelegenheit quasi psychisch und stressbedingt ist. Der ACTH-Test ist etwas aufwändiger, oder? Ich werde am Dienstag mal fragen, ob sie den in der Praxis machen oder ob ich dafür in die Klinik muss. Könnte der atypische MA auch den erhöhten SDMA-Wert erklären? Irgendwie hoffe ich, dass es bloß keine beginnende Nierenproblematik ist, das klingt irgendwie ziemlich schlimm. Ich habe aber beim stöbern hier gelesen, dass Majken auch einen erhöhten SDMA-Wert hatte, hast du das halbwegs in den Griff bekommen?

Benutzeravatar
gänseblümchen
Zwerg-Nase
Beiträge: 818
Registriert: Fr Dez 21, 2018 7:52 pm

Re: Valentino

Beitrag von gänseblümchen »

Herzlichen Glückwunsch nachträglich! 🎈
Vali ist so ein hübscher! 😍 Ich kann zu den Werten leider nichts beitragen, aber ich drücke ganz fest die Daumen! ✊🏻😕
Liebe Grüße, Simone &Scotti

Benutzeravatar
Schmarndi
Große-Nase
Beiträge: 1618
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Happy Birthday ....

Beitrag von Schmarndi »

Auch von uns alles Liebe zum Vali-Burtseltag :streichel: :wav:
Wer sagt, GLÜCK kann man nicht ANFASSEN, hat noch nie einen PUDEL gestreichelt ❤
Liebe Grüsse, Linda mit den GP's Romeo & Fonsi.🌈Immer im ❤en GP Monty & Aussies Lucky, Flow & Gibbs🌈

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 30034
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Valentino

Beitrag von Andy »

rosa1 hat geschrieben:
Do Jul 25, 2019 8:51 pm
(...) Der ACTH-Test ist etwas aufwändiger, oder? Ich werde am Dienstag mal fragen, ob sie den in der Praxis machen oder ob ich dafür in die Klinik muss. Könnte der atypische MA auch den erhöhten SDMA-Wert erklären? Irgendwie hoffe ich, dass es bloß keine beginnende Nierenproblematik ist, das klingt irgendwie ziemlich schlimm. Ich habe aber beim stöbern hier gelesen, dass Majken auch einen erhöhten SDMA-Wert hatte, hast du das halbwegs in den Griff bekommen?
Majken lebt seit 1,5 Jahren lustig mit einem leicht erhöhten SDMA Wert. Ursache ist bei ihr ein primärer Morbus Addison. Sie war erst atypisch (ohne Kalium- Natriumverschiebung) und schlug dann nach 6 Wochen in den klassischen MA um.

Wie sehen denn die anderen Nierenwerte aus? Sind die auch erhöht?

Ein ACTH Test ist völlig unkompliziert. Der Hund muss nicht nüchtern sein. Es wird Blut abgenommen und der körpereigene Cortisonspiegel bestimmt. Dann wird Synacthen gespritzt und nach einer Stunde nochmal Blut abgenommen. Das Synacthen bewirkt eine Ausschüttung von Cortison. Wenn nichts ausgeschüttet wird, steht die Diagnose MA sicher!
Manche Praxen müssen aber erst das Synacthen besorgen, haben es nicht vorrätig. Und es gibt wohl z.Z. auch Lieferschwierigkeiten.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13690
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Valentino

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Au Backe, voll verspätet... :oops:
Alles Liebe zum Geburtstag! :wav:
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

rosa1
Mini-Nase
Beiträge: 270
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Valentino

Beitrag von rosa1 »

Ich danke euch sehr für die Glückwünsche und Daumendrücker. Ist ganz schön schwer, Vali nicht zu sehr meine Traurigkeit spüren zu lassen, denn ihm gehts ja eigentlich gut.

Ausgewertet wurden unter "Niere" noch Kreatinin, Harnstoff-N, Natrium, Chlorid und Kalium, die im Normbereich waren. Außerdem neben dem SDMA-Wert noch anorg. Phosphat, die beiden Werte waren zu hoch.

Was auch immer im Dienstag raus kommt, das heißt ja wahrscheinlich auf alle Fälle, die Ernährung umzustellen. Aktuell kriegt er ja das Hills z/d, aber da ist ziemlich viel Getreide drin und ich habe bei Andy gelesen, dass Getreide für die Nieren schlecht ist. Ich habe überhaupt viel gelesen in den letzten Stunden und mir schwirrt schon ganz schön der Kopf. Ich bewundere dich Andy, wie du das alles hinkriegst und den Überblick und das Vertrauen in dich behältst. Das finde ich großartig. Denn für und mit Majken war es ja auch nicht immer einfach, mir fehlen zwar noch ca. 150 Seiten aus ihrem Thread, aber es ist toll, wie du auch allen anderen immer hilfst.
Dann werde ich am Dienstag den ACTH-Test mit machen lassen und weiß gar nicht, ob ich mir wünsche, dass er positiv oder negativ ist. Aber beeinflussen kann ich es eh nicht.

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 30034
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Valentino

Beitrag von Andy »

Am Dienstag wird der ACTH Test noch nicht statt finden, da dein TA das Synacthen erst besorgen musst. Ev. musst du deinen Arzt auch erst überzeugen, dass du den Test machen lassen willst, weil er anderer Meinung ist.
Habe ich alles schon von anderen Hundehaltern gehört....

Den SDMA Wert lässt du einfach in vier Wochen noch einmal kontrollieren. Es kann durchaus sein, dass er dann wieder normal ist. Habe ich auch schon alles erlebt! Lass dich davon nicht herunter ziehen!
Und falls er noch erhöht sein sollte, kannst du mit einer moderaten Nierenkost die Nieren gut unterstützen.

Werden die Nieren noch geschallt? Das halte ich für sehr wichtig.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20048
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Valentino

Beitrag von Iska »

ich kann mich Andy nur anschließen.. manche tun sich wegen dem Test schwer, obwohl es doch gar keine so große Sache ist..... :oops:
Die Daumen sind auf alle Fälle ganz feste gedrückt :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“