ROMYlein...

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1933
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelpower » Mo Apr 30, 2018 4:52 am

Die drei Lütten :D ! Süüüüüß!
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2661
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Isi » Mo Apr 30, 2018 9:00 am

Ein schönes Heile-Hunde-Welt-Bild! :)

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unser "drittes" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » Do Mai 10, 2018 1:49 pm

Nächste Woche ist es endlich so weit und wir bekommen die ersten Auswahlbilder und werden zusammen mit der Züchterin ein Auswahl treffen. Am 15 Juli treffen wir dann endlich auf den kleinen Racker. Zum Ende Mai darf er dann ausziehen dann ist er 9-10 Wochen..... Ja, er wird ausziehen aber vorerst nicht zu uns :(


Es bleibt spannend und Ende Mai varate ich euch seinen Namen :wink:
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Xanny
Zwerg-Nase
Beiträge: 588
Registriert: Do Mär 15, 2018 4:05 pm

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Xanny » Do Mai 10, 2018 3:07 pm

Warum zieht der Racker nicht gleich zu Euch?
Kerstin mit Leo, Lulu, Roxi und Enno :)

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » Do Mai 10, 2018 4:33 pm

Leider geht das nicht.... auf Grund der deutschen Gesetze ;)
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10696
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Do Mai 10, 2018 6:06 pm

Kommt er aus dem Norden oder dem Osten Europas? :D
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » Do Mai 10, 2018 6:51 pm

Das verate ich in zwei Wochen.... :mrgreen: aber es ist ein Import.... Und diese 15 Wochen Regelung die auch für seriöse Züchter gilt, finde ich echt blöd :bekloppt:

Aktuell im Garten geknipst.... Romy knapp 15 Wochen

Bild
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3358
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von PudelmonsterBeni » Do Mai 10, 2018 7:27 pm

Warum bleibt er denn nicht so lange direkt beim Züchter?

Ich bin wirklich gespannt wer dann bei euch einziehen wird ❤
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » Do Mai 10, 2018 7:39 pm

Könnte er aber wir haben eine Lösung gefunden wo sich gezielt um ihn gekümmert wird. Ebenso für ihn wird es einfacher, wenn wir am Zielort ankommen zwei Wochen vor Ort mit den Menschen zusammen sind, die er in der Zeit kennengelernt hat. Verbinden das mit unserem Urlaub auch Romy kommt dann mit und in zwei Wochen wird er sich gut an uns gewöhnen können, ohne ihn erst vom Züchter abzuholen und er dann direkt auf so viele Fremde stoßt. Er ist dann in dem Moment in seiner Umgebung und wir kommen dazu und lernen uns zwei Wochen kennen :streichel:
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unser "neues" Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » Do Mai 10, 2018 8:07 pm

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unsere Lockenköpfchen

Beitrag von Pudelfieber » So Mai 13, 2018 10:50 am

Am Mittwoch wurde Maja nach langem überlegen wieder in Narkose gelegt... Zähne :mrgreen: hatte richtig Sorge das die Op sie körperlich nicht schaffen könnte. Vor vier Jahren wurde ihr bereits ein fauler und entzündeter Zahn gezogen am Mittwoch nun zwei (sonst sind aber alle anderen Zähne in Top Zustand).
Der Arzt hat ihr dann noch zwei hässlich Alterswarzen am Rücken weggemacht. Letztlich hat meine alte Dame alles sehr gut überstanden und ist nach der op bei den Schwiegervater zum ausruhen. Heute kommt sie wieder Heim. Bin gespannt sie hat schon recht streng gerochen ich hoffe das es nun etwas besser riecht.

Beim Tierarzt haben wir sie komplett checken lassen. An der Schnauze hat sie eine grösseren Talkknoten und ihr Bauch ist wie ich schon befürchtete voller dicker knubbel. Wahrscheinlich Krebs.

Möchte ihr aber mit 13 Jahren nicht mehr größere Op's und Untersuchungen zumuten, entsprechend heißt es einfach beobachten und hoffen das die Knoten nicht mit der Zeit wachsen, bis jetzt und ich habe es ja auch schon vor einiger Zeit gefühlt, wachsen diese blöden Knoten nicht.

Ach Ja, der Gedanke das meine treue Freundin irgendwann von uns geht ist schon sehr schlimm. Schlimm war schon das Gefühl und anzusehen wie sie in meinen Arm durch die Narkose langsam einschlief. Erst da würde mir auch so richtig bewusst wie schlimm es für mich wäre wenn sie nicht mehr da ist. 19 Jahre war ich damals, habe mir sie regelrecht erspart und bis heute (32 ich), hat sie mich begleitet, Umzug für Umzug, in guten und schlechten Zeiten. So einen tollen, treuen, alle Tiere respektierende, Kinderlieben und einzigartigen Hund kann man nie mehr ersetzen.
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Benutzeravatar
Emma 2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 839
Registriert: So Mai 22, 2016 3:12 pm
Wohnort: Berlin-Altglienicke

Re: Unsere Lockenköpfchen

Beitrag von Emma 2016 » So Mai 13, 2018 2:23 pm

Mir kommen gleich die Tränen, ich verstehe dich sehr gut. :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel:
Ich wünsche, dass die Knoten so bleiben wie sie sind und sie noch möglichst lange bei euch bleiben kann. :evil: :evil:
Lg. Heike, Rainer, Nickel, Silver, Tammy und Sina :streichel: :streichel:

Xanny
Zwerg-Nase
Beiträge: 588
Registriert: Do Mär 15, 2018 4:05 pm

Re: Unsere Lockenköpfchen

Beitrag von Xanny » So Mai 13, 2018 10:09 pm

Leider, leider sind uns unsere Vierbeiner nur für eine gewisse, manchmal viel zu kurze Zeit geschenkt :( Erst letztens wurde mir wieder einmal bewusst, wie viel mir meine Fellnasen bedeuten. Manchmal gehen sie mir ja gehörig auf die Nerven, aber wenn sie krank sind, dann weiss ich ihre Anwesenheit wieder richtig zu schätzen :!: :)
Ich kann es auch nicht gut vertragen, wenn vor einer Narkose meine Hunde in meinem Arm einschlafen. Natürlich kommen dann die Erinnerungen hoch, wie meine erste eigene Hündin in meinen Armen eingeschlafen und über die Regenbogenbrücke gegangen ist. So war ich froh, dass letzten Dienstag meine Mutter Lulu zur Zahnreinigung zum Tierarzt gebracht hat und ich sie erst wieder gesehen habe, als sie beim Abholen schon wiede etwas munter war.
Darum wünschen wir Dir, dass Maya Euch noch ganz, ganz lange begleiten wird :?: :D
Kerstin mit Leo, Lulu, Roxi und Enno :)

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2661
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Unsere Lockenköpfchen

Beitrag von Isi » Di Mai 15, 2018 12:27 pm

Meine Joy ist auch 13.... Ich wünsche dir, eigentlich uns :wink: , noch eine lange glückliche Zeit mit unseren Fellnasen.
Und dass wir sie gut loslassen können.
Ich denke inzwischen, dass mir die sichtbaren Alterssymptome von Joy beim Loslassen helfen. So kann ich den Symptomen auch etwas Gutes abgewinnen. Sie zeigen mir die Realität, da hilft kein Wünschdirwas und Schönreden. Inzwischen kann ich schon länger an Joys Tod denken oder drüber sprechen bis ich heule. Ich bin dankbar, dass sie anscheinend auch dieses Weg des Loslassens noch mit mir geht und sich entsprechend Zeit lässt.
Letztlich wissen wir nicht, wie lange sie uns begleiten. Maya hat dir so viel gegeben. Irgendwann müssen sie auch gehen dürfen, unsere treuen Gefährtinnen auf 4 Pfoten.
Ich hoffe, die Was-auch-immer-Knoten im Bauch bleiben noch laaaange beschwerdefrei!
Klasse, dass die Zahn-OP gut verlaufen ist und sie jetzt kein Zahnweh mehr hat!

Gero
Supernase
Beiträge: 3795
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Unsere Lockenköpfchen

Beitrag von Gero » Di Mai 15, 2018 12:59 pm

....Ich bin dankbar, dass sie anscheinend auch dieses Weg des Loslassens noch mit mir geht und sich entsprechend Zeit lässt.....

Das habe ich bei Sascha auch so empfunden - trotz seiner ständigen Schmerzen und sonstigen Beschwerden hat er noch 1 1/2 Jahre gewartet mir zu zeigen dass er nicht mehr kann und will - so lange gewartet bis ich bereit war seinen Weggang zu verkraften!

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Emma 2016 und 7 Gäste