Mimmi

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9923
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Mimmi

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Feb 06, 2018 10:01 pm

Gero hat geschrieben:
Fr Jan 19, 2018 5:37 pm
Ich bin sonst nicht so leicht für solchen "Humbug" zu begeistern, aber da ich es nun selber gesehen/erlebt habe und sehe was es gebracht hat, kann ich jedem nur empfehlen bei unklaren Sachen es wenigstens mit der BRT zu versuchen.

Leider hat mir damals Niemand gesagt ich solle es damit mal versuchen ( versucht hätte ich es auf jeden Fall um nicht irgendwann zu denken "ach, vielleicht hätte es was gebracht").
Kurzes Offtopic:
Im Oktober 2015 hatte ich in Geros Thread die Möglichkeit/Erfahrung zur Bioresonanz geschildert.

Ich hatte mich gewundert, dass ich das nicht erwähnt haben sollte und deswegen nachgeschaut.

Eigentlich lasse ich die Bioresonanz ja nie unerwähnt... :wink:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Gero
Supernase
Beiträge: 3348
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Mimmi

Beitrag von Gero » Mi Feb 07, 2018 4:55 am

Guten Morgen Katja!!

Ich bin doch durch dich erst richtig auf die Bioresonanz aufmerksam gemacht worden - eben WEIL du davon berichtet hast und mir auch empfohlen hast mit Frau Dr. Klug Kontakt aufzunehmen.

Das ging damals bei mir aber irgendwie noch nicht und nach unserem Urlaub war ich so fertig durch Geros Beschwerden dass ich schnurstracks zur TÄ hier gefahren bin und die hat AUCH die BRT empfohlen.

Meine Äußerung "leider hat mir damals keiner gesagt....." war eigentlich auf die Zeit mit Sascha bezogen - hm, hab ich mich mal wieder sooo unverständlich ausgedrückt?
Damals hat mir wirklich keiner den Tipp gegeben es zu versuchen - für Sascha hätte/habe ich ja auch Alles versucht.

Also, das Mißverständnis liegt bei mir - deine Tipps haben mir schon oft geholfen - siehe das auf die Stelle treten bei den Pipipfützen-Orgien von Gero.
Heute brauche ich meist nur in seine Richtung einen Schritt zu machen und "weiter" zu sagen und er geht weiter.

Ich wäre also dankbar wenn du auch weiterhin Tipps geben würdest wenn ich oder andere hier Probleme schildern die du auch hattest oder wo du eine Lösung für hast.

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9923
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Mimmi

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Feb 07, 2018 12:50 pm

Danke, Eveline!
Ja, dann habe ich das echt falsch verstanden! :oops:
Du hast es klar ausgedrückt.

Die Bioresonanz für Hunde zu nutzen ist vielleicht auch ein eher "modernes" Verfahren, welches sich erst in den letzten Jahren weiter durchsetzt?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Peeweepu
Mini-Nase
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 04, 2014 7:27 am

Re: Mimmi

Beitrag von Peeweepu » Do Feb 22, 2018 8:35 pm

Bild

... im Urlaub und ins AnnyX reingewachsen :)

Wir waren heute zur Auswertung der Bioresonanz - Mimmi ist auf tierische und pflanzliche Produkte nicht allergisch, allerdings reagiert sie auf Futtermittelzusatzstoffe :( Eigentlich haben wir schon darauf geachtet, nur Sachen ohne so ein Zeugs zu füttern, aber das fängt ja bei Käse, Ölen etc. an.
Jedenfalls wird demnächst wieder gebarft :wav: und den Plan besprechen wir mit dieser Tierärztin, damit wir dann nicht doch ein Öl erwischen, welches sie nicht veträgt.

Jetzt gibt es erstmal ein Präparat zur Darmsanierung und eins zur Entgiftung und den Rest vom Trockenfutter - das wurde auch getestet und sie verträgt es gut.

Mimmi hat sich inzwischen auf 57cm bei 16,5 kg hochgekämpft :streichel:
Liebe Grüße, Ulrike

Gero
Supernase
Beiträge: 3348
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Mimmi

Beitrag von Gero » Fr Feb 23, 2018 4:49 am

Super dass ihr nun Bescheid wisst!

Man gewöhnt sich schnell dran Ungesundes zu meiden und dann ist das Füttern auch nicht schlimmer als ne Dose aufzumachen!

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1239
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Mimmi

Beitrag von Pinch » Fr Feb 23, 2018 7:42 am

Schön, dass ihr einen Fahrplan habt. Ich war mit Gisela auch bei unserer TÄ zur Bioresonanz, wegen ihrer tränenden Augen, eine Folge des Impfens und es wird besser. Immer wieder faszinierend.
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13558
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Mimmi

Beitrag von Iska » Fr Feb 23, 2018 10:52 am

na, das ist doch gut, wenn man das jetzt weiß und sich darauf einstellen kann.... :)
recht gute Besserung.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Peeweepu
Mini-Nase
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 04, 2014 7:27 am

Re: Mimmi

Beitrag von Peeweepu » Fr Feb 23, 2018 11:31 am

Ja ich bin auch sehr froh, hier den Tip bekommen zu haben ... bin nicht so sehr vertraut mit den alternativen Heilmethoden.
Wahrscheinlich war an den getrockneten Lammohren doch irgendetwas und wir dachten, sie verträgt kein Lammfleisch. Vielleicht lag es auch am BarfÖL ... wir hätten sonst bestimmt noch ewig nach dem Grund gesucht - also ich hoffe, dass ist jetzt die tatsächliche Ursache, wir kriegen das alles wieder ins Lot und Mimmi kann wieder Fleisch fressen von wem sie will :lol:
Liebe Grüße, Ulrike

Benutzeravatar
Peeweepu
Mini-Nase
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 04, 2014 7:27 am

Re: Mimmi

Beitrag von Peeweepu » Fr Mär 02, 2018 12:03 pm

Bild

unsere Ratte ist nun kupiert ... ich meine, den Schwanz auch nochmal gesehen zu haben - aber nicht in der Wohnung :roll:
Liebe Grüße, Ulrike

Benutzeravatar
Emma 2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 740
Registriert: So Mai 22, 2016 3:12 pm
Wohnort: Berlin-Altglienicke

Re: Mimmi

Beitrag von Emma 2016 » Fr Mär 02, 2018 12:42 pm

:lol: :lol: :lol:
Lg. Heike, Rainer, Nickel, Silver, Tammy und Sina :streichel: :streichel:

Rohana
Supernase
Beiträge: 5939
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Mimmi

Beitrag von Rohana » Fr Mär 02, 2018 12:49 pm

Na, immerhin ist der Kopf noch dran. Wir haben durch geschicktes Teamwork von Padge und Kaba eine kopflose Schildkröte :roll: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Peeweepu
Mini-Nase
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 04, 2014 7:27 am

Re: Mimmi

Beitrag von Peeweepu » Sa Mär 10, 2018 10:24 am

Bild

Mimmi war jetzt mal richtig beim Friseur ... dafür, dass ich Kronen bis vor einiger Zeit doof fand, gefällt sie mir so richtig gut :lol:

Ich werde wohl doch in eine gebogene Schere investieren :D

Leider haben wir schon wieder ein neues Problem: regelmässiges Nüchtern-Erbrechen in der Nacht :(
Habt ihr da einen guten Tip, oder Erfahrungen???

Ein Tierarzt sagt, mehrere Portionen am Tag füttern, der andere sagt wiederum das Gegenteil. :n010: Das muss man wohl ausprobieren.
Durch Peewees traurige Geschichte sind wir ja ziemlich sensibilisiert und schnell verunsichert, was mich eigentlich nervt. Wir waren schon beim Tierarzt, um ein Blutbild machen zu lassen - die Ärztin sah aber derzeit aber noch keinen Anlass.

Ich vermute, dass es mit dem Trockenfutter zusammen hängt, das sie jetzt seit 2 Monaten bekommt. Ihr Fell glänzt zwar wie verrückt und sie kratzt sich nicht mehr, aber ich habe den Eindruck, das was sie frisst, kommt in der Masse 1:1 in anderer Form wieder aus dem Hund raus. Sie kackt jeden Tag 4 mal :shock:. Seit der Futterumstellung schmatzt, rülpst und pupst sie auch. Das gab es beim Barfen gar nicht und deshalb werde ich jetzt auch wieder zum Barfen zurückkehren. Mein Mann ist nicht so begeistert, weil ja das Fell jetzt so viel schöner aussieht, die Gefahr der Mangelernährung nicht auszuschließen ist, ...
Sie ist inzwischen 7,5 Monate alt und an Größenwachstum ist nicht mehr viel zu erwarten, ich werde mit der Barf-Tierärztin einen Plan erarbeiten und testen lassen, was sie an Ölen verträgt - Jawoll!
Liebe Grüße, Ulrike

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13558
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Mimmi

Beitrag von Iska » Sa Mär 10, 2018 11:02 am

seeehr hübsch sieht sie aus.... :wav: steht ihr ausgesprochen gut.... :klatsch:

Ich drücke die Daumen, daß es mit Barfen wieder besser wird.... :streichel: so viel Output ist eigentlich nie so ein gutes Zeichen für die Qualität des Futters.... hm.... wenn Du ihr vielleicht vor dem Schlafengehen noch einen Zwieback (ohne Zucker) mit etwas dünn aufgestrichener Butter/Margarine anbietest...?
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9923
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Mimmi

Beitrag von Hauptstadtpudel » Sa Mär 10, 2018 11:25 am

Bildschön isse! :D :D :D

Die große Outputmenge deutet auf einen großen Anteil des Futters hin, den sie nicht verwertet, dass könnten im besten Fall Ballaststoffe sein.
Das Schmatzen kann daraufhin deuten, dass sie einen (oder mehrere) Inhaltsstoff(e) des Futters nicht verträgt, vielleicht hat sie auch Bauchschmerzen.
Schmatzen wird gern "übersehen", schön, dass es dir auffällt. Gelegentliches Schmatzen, z.B. bei Umlagerung des Hundes in der Nacht ist aber sicherlich normal.

Wenn du durch fachkundige Anleitung begleitet wirst, spricht doch nichts gegen eine Rückkehr zum Barf.
Ansonsten, oder auch überhaupt, könntest du das Futter (und alles was du fütterst oder sonst noch füttern möchtest) per Bioresonanz testen lassen. Das kostet für etliche Proben 40 - 50 €.

Zum Nüchternerbrechen, wann wird sie immer gefüttert?
In ihrem Alter könnte sie durchaus dreimal am Tag gefüttert werden (zumindest eine kleine Zwischenmahlzeit mittags bekommen).
Sybilles Tipp, einen kleinen Betthupferl zu geben ist auch sehr gut.

Es gibt die Ansicht, dass es besser ist, den Hund nicht so oft zu füttern, u.a. weil sich die Magenschleimhaut durch eine große Mahlzeit "entfaltet" und somit besser seine Arbeit tun kann (sorry, schwammige Formulierung) und in der futterlosen Zwischenzeit das Verdauungssystem (Bauchspeicheldrüse) mal runterfahren kann.
Ich bin bei Bolle inzwischen zu zwei Mahlzeiten zurückgekehrt (er hat monatelang mehrere kleine Mahlzeiten bekommen, aufgrund von Gastritis, Pankreatitis), weil ich das für richtig halte...

... ABER, einen Hund, der durch häufiges (!) Nüchternerbrechen anzeigt, dass er mit einem lange leeren Magen nicht zurechtkommt, würde ich danach füttern, also mit mehreren Mahlzeiten.

Ich kann es leider nicht anders sagen, Trockenfutter lehne ich ab, aus vielen Gründen, das würde jetzt hier zu weit führen.

Alles Gute für Mimmi!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Peeweepu
Mini-Nase
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 04, 2014 7:27 am

Re: Mimmi

Beitrag von Peeweepu » Sa Mär 10, 2018 12:01 pm

Lieben Dank für Eure Antworten :)

Wir füttern Wolfsblut, welches ja eigentlich schon zu den guten Sorten zählt, und es ist auch per Bioresonanz getestet worden.
Sie bekommt drei Mahlzeiten täglich, und das Trockenfutter wird mit Wasser eingeweicht (soweit das bei der Sorte funktioniert)

Das Trockenfutter war ja sowieso nur für die Wachstumsphase gedacht, da ich dem Ganzen auch nicht so recht traue.

Ausserdem finde ich auch, dass sie sehr viel trinkt, schon beim Barfen :n010: - die Menge kontrollieren wir gerade mal genau, vielleicht täuscht man sich da ja auch einfach. Manchmal habe ich den Eindruck, sie trinkt übersprungsmäßig, wenn sie nach dem Futternapf schaut und der leer ist.

Und die Fresserei draussen ist extrem, es geht jetzt nur noch mit dem Maulkorb auf die Elbwiesen, was sie gar nicht so schlimm findet - mit der neuen Wildschweintechnik bekommt man ja doch das eine oder andere Taschentuch trotz Fressschutzes irgendwie reingeschaufelt :evil:


Jedenfalls habe ich gerade Zwieback gekauft! :D
Liebe Grüße, Ulrike

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bupja und 1 Gast