Gero stellt sich vor

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5494
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero »

Keine Ahnung wo die waren, der Leinenzwang gilt in ganz Schleswig-Holstein.Und den Tipp mit dem Ferienhaus hatte ich aber hier aus dem Forum.

Das mit dem Leinenzwang hat mir die Vermieterin erzählt. Aber auf dem Deich ließen die meisten Leute ihre Hunde frei laufen. Nur hatten wir nicht gedacht dass man NUR am Deich die Hunde laufen lassen kann.
Wir stellten uns eher ne Menge Feldwege zwischen den zahlreichen Feldern vor.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Elvira B.

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Elvira B. »

Ich habt ja das Beste draus gemacht :wink:

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13637
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Ja, das hatten wir auch schon, dass irgendwie die Wege fehlen, mich hat das auch ziemlich enttäuscht, da fährt man als Großstadtpflanze aufs Land und dann ist nix mit "durch die Natur" streifen.
Habe mir fest vorgenommen in Zukunft das Urlaubsziel penibel auf fussläufig erreichbare Spaziergänge/Wanderungen abzuklopfen.
Ist eben doof, wenn man sich nicht auskennt und sich die ersten Tage mühsam die Wege erarbeiten muss.
Also ich war recht genervt davon.

Hmm, aber die Hunde auf dem Deich laufen lassen? Find ich nicht so prickelnd.
Letztens habe ich einen Beitrag über Sylter Landwirte gesehen und da berichtete der Landwirt, dass freilaufende Hunde nicht unerhebliches Unheil bei den Schafen anrichten... :(
Wenn weit und breit (bei guter Sicht...) keine Schafe zu sehen sind, habe ich allerdings auch kein Problem abzuleinen.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1315
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von caramia »

Komisch , meine Frisöe schwärmt jedesmal von Fehmarn mit Hund. Sie fährt bei jeder Gelegenheit mit ihren Hunden dorthin .
Womöglich ist sie in einem ganz anderem Eckchen dort ! Gibt es denn keine Hundestrände dort ?
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
ohfelia
Zwerg-Nase
Beiträge: 857
Registriert: Di Feb 12, 2013 8:00 pm
Wohnort: Passau, KP Lino und Doodle Gustl

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von ohfelia »

Auf Fehmarn gibts Hundestrände, ausserhalb der Saison dürfen sie überallhin. Wir waren schon mehrmals mit den Hunden in Fehmarnsund. Dort gibts Wege übers Feld, am Strand und über den Deich. Wir findens, abgesehen von den gefühlt 10 Kaninchen pro Quadratmeter, sehr entspannend mit Hund. Nur im Feriengebiet Südstrand fanden wir es eher ungemütlich mit Hund, da wird auch auf Hundeverbot am Strand geachtet.
Liebe Grüsse Ingrid und die Locken

"Der wirkliche Verdruß bei der Menschheit ist der Umstand, daß sie vom Affen abstammt und nicht vom Hund." Arthur Schopenhauer

Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5494
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero »

Dass zu der Jahreszeit - es waren auch alle Grasflächen am Deich ganz kurz - noch Schafe am Deich sind hätten wir nicht gedacht und vorher leider auch nicht gesehen.

Die Deichflächen waren zwar ganz schön mit Schafskot bedeckt, aber wir haben "unsere" Haufen weggemacht und an den Parkplätzen in die Müllbehälter geworfen.

Heute hab ich im Internetti mal danach gesucht und auch gefunden, dass tatsächlich die Hunde eigentlich in ganz Schleswig-Holstein an die Leine müssen.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Paula99
Mini-Nase
Beiträge: 263
Registriert: Sa Dez 10, 2011 1:35 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Paula99 »

In Schleswig Holstein dürfen Hunde ganzjährig auf Feldwegen frei laufen, wenn sie sich im EInflußbereich des Halters befinden. In Wäldern und Naturschutzgebieten ist Leinenpflicht und man muss auf den Wegen bleiben. Natürlich müssen Hunde auf öffentlichen Plätzen etc. an die Leine. Wir haben keine Brut- und Setzzeit. Die Regelungen sind ganzjährig. Sonder-Regelungen müssen natürlich beachtet werden, diese kann es immer geben.

An sich haben wir hier (noch) viele Freiheiten mit Hunden, was den Auslauf anbelangt.
Meine Hunde-Gang genießt das Leben hier sehr :)

Wer jagd, muss natürlich streng in Frauchens Einflußbereich bleiben, darauf achte ich mit Argus-Augen!

Liebe Grüße Paula99
_______________________________________________________________________________________
Ein Zuhause ohne Pudel ist nur ein Haus - ♥♥♥♥♥

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 632
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Thalassa »

Oh, da hattet ihr ja wieder jede Menge "action".

Ich hatte auch den Eindruck, nach denn Begeisterungsstürmen von anderen Forenmitgliedern, dass Fehmarn "die" Urlaubsinsel für Leute mit Hund ist. Ich bin ja gespannt, was die sagen.

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5494
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero »

Guten Morgen!

Paula99, die Auskunft über die generelle Leinenpflicht stammt von der Vermieterin - die selber einen Hund hat. Und an den wenigen Zuwegen zu/zwischen Feldern die wir fanden (die Vermieterin nannte die Wege Feldmark) da standen Schilder dass Hunde an der Leine zu führen sind!

Und gestern hab ich dann mal im Internet nach der Leinenpflicht in Schleswig-Holstein gesucht und eine Seite über Urlaub mit Hunden dort gesucht und da stand auf der Seite auch dass überall Leinenpflicht besteht.

Die Vermieterin sagte zwar auch dass sich nicht alle Leute dran halten und eben auf dieser "Feldmark" auch ohne Leine mit Hund laufen, dass es aber dabei Ärger geben kann. Ein Großteil dieser Felder/Äcker war auch schon wieder bestellt, d.h. es wuchs schon wieder was drauf und da lass ich auch bei uns den Hund nicht drüberfetzen.

Am Deich hatten wir bis dahin noch kein einziges Schaf gesehen - wir waren an verschiedenen Deichabschnitten/Stränden - und so gingen wir davon aus die Tiere wären schon im heimischen Stall.
Die Kaninchenlöcher am Deich und Umgebung fand Gero auch sehr interessant, aber die größte Freude hatte er am Rennen.
Die Strecken auf dem Deich waren ja für ihn ideal von der Länge her und er war richtig glücklich sooo lange Strecken rennen zu können.

Gestern trafen wir wieder seine Hundekumpel und gingen zusammen in den Feldern hier spazieren und die olle Mistbacke fand auf einem abgeräumten Acker eine Spur und raste los!
Der Acker ist gsd. riesig - keine Ahnung wieviel hundert Meter der hat - und kurz vor dem Ende bzw. kurz vor der Straße (wo auch grad Autos fuhren) drehte er dann endlich um.

Anscheinend muß ich das "du darfst nicht Jagen/nicht so weit über den Acker rennen"-Training wieder neu starten.
Meine Schuld, ich hätte ihm das Rennen auf dem Deich wohl nicht so erlauben dürfen.

Grad hab ich mir das Buch "Abgeleint" bestellt, da gehts um Training mit/gegen den jagenden Hund. Ich hoffe das hilft mir mehr als das von Ariane Ullrich "Antijagdtraining".
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19747
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Iska »

ach, schade, dass der Urlaub nicht ganz so schön war.... :streichel: und Gero auch noch ausbüxte...
Von Fehmarn schwärmen ja an sich viele Hundeleute... wir waren noch nie da; aber gehört habe ich es öfter....

Ich dachte immer, Deiche dürfen gar nicht betreten werden.... :n010: vielleicht ist das ja von Region zu Region auch unterschiedlich....
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Karin und Yasu
Mini-Nase
Beiträge: 411
Registriert: Di Aug 23, 2016 12:45 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Karin und Yasu »

ich kann jetzt nicht unbedingt selbst mitreden, aber laut meinen Nachbarn, die 5 Jahre hintereinander mit dem Womo an der Ostsee waren, drei Hunde im Gepäck, sind die Leute östlich der ehemaligen innerdeutschen Grenze wesentlich entspannter im Umgang mit Hundeuralubern als westlich davon. :fechten: :fechten:

Grüßle
Karin und Yasu
Grüßle Karin und Yasu

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5494
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero »

Morgen kommt mein bestelltes Buch.

Urlauben werden wir erst wieder wenn Nina nicht mehr lebt. Für sie war die Fahrt extremer Stress. Die Beruhigungspillen wirkten bei ihr ja genau verkehrtrum und so mußte sie die Fahrt ohne Hilfe durchstehen.
Sie hat sich so aufgeregt, dass sie anfing sehr stark zu stinken - aus dem Maul und am Körper - und auf der Rückfahrt hat sie sogar die Analdrüse während der Fahrt durch den Stress den sie sich selber macht entleert.

Tolles Erlebnis in dem engen Wagen und die entleerte Analdrüse "duftet" vor sich hin - :shock: .
Ich habe ihr noch auf Fehmarn ja Karsivan gekauft und gleich gegeben, aber für die Rückfahrt zeigte das keine Wirkung.
Darum haben wir beschlossen dass wir solange Nina lebt nicht mehr wegfahren. Wir können sie nämlich auch nirgends für die Zeit unterbringen weil sie - selbst bei Menschen die sie kennt und liebt - das ganze Haus zusammenschreit.
Der Stress muss für sie auch nicht mehr sein - sie wird im Dezember ja schon 14 Jahre alt.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19747
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Iska »

ist alles ok bei euch? :streichel: lange nichts gelesen....
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5494
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero »

Guten Morgen und danke der Nachfrage!

Ja, eigentlich ist alles in Ordnung bei uns. Ich gehe seit dem Urlaub mit Gero nicht mehr zu seinen Kumpels bzw. war nur noch einmal direkt nach dem Urlaub mit ihm bei seinen Kumpels draußen.
Leider wollte die olle Mistbacke da wieder mal den Autos hinterher und ist über einen kompletten riesigen Acker geflitzt :shock: .
Gehen wir allein so hört er super (bis auf gelegentliche Ausrutscher mit seinen Rennattacken), gehen wir mit mehreren Hunden/Leuten so entfernt er sich immer weiter von mir und hört oft nicht wenn ich rufe.
Und so laufen wir nun seit dem Urlaub allein und kämpfen nebenbei noch immer etwas mit der Leinenführigkeit.
Ich habe gemerkt, dass Gero Probleme damit hat ganz hinter mir oder an der Leine neben mir zu laufen. Es ist wie ein Zwang bei ihm - er MUSS vor mir laufen. Ständig bin ich am Korrigieren und meckern mit ihm und wir sind beide stark genervt dadurch.
So habe ich vor Kurzem beschlossen ihn die Länge der Leine vorlaufen zu lassen solange er vernünftig läuft - also nicht zieht.
Und siehe da: zu 85 % läuft er super, er achtet meist selber drauf dass die Leine nicht spannt und wir sind jetzt meistens entspannter unterwegs. Aber das geht nur wenn er vorlaufen darf, sonst kämpfen wir die ganze Zeit.
Nur ohne Leine kann/läuft er super bei Fuß - versteh einer den bekloppten Hund :n010:

Ninchens Demens schreitet fort, das Karsivan hat ihre körperliche Fitness etwas gesteigert. Nächste Woche hole ich Zylkene von der TÄ - die hatte jetzt Urlaub - und hoffe dass sich damit auch ihre geistige Verfassung bessert.
Ihr Verhalten ist teilweise schon sehr belastend für uns und ich denke auch für sie selber.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19747
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Iska »

schön, von Euch zu hören....:) das Wegrennen nach dem Auto ist natürlich nicht schön.... :oops:

Ja, das Leinenproblem... immer gar nicht so einfach.... aber gut, wenn es jetzt schon besser wird! :klatsch:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“