Monty und Romeo - Pudelbrüder

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17367
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Iska » Fr Nov 08, 2019 3:31 pm

Schön, wieder von Euch zu lesen und vor allem, dass es ihm gut geht :wav: da nimmt man doch gelegentliche Schwerhörigkeit gern in Kauf.... :frech:
Romeo ist ordentlich gewachsen.. :) wir müssen unbedingt öfter Bilder sehen.... 8)
Die Schnüffeldecke lohnt bei vier Hunden ja so richtig :klatsch:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28675
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Andy » Fr Nov 08, 2019 5:13 pm

Schön von euch zu lesen! Ich hoffe, dass Monty auch weiterhin sein Futter gut frisst. Nierenfutter ist ja recht fettreich und das tut seiner Figur gut. Toll, dass er sich wieder ganz normal benimmt, auch wenn es durchaus anstrengend sein kann.... :wink:
Es gibt auch homöopathische Mittel wie SUC, die die Nieren in ihrer Funktion sehr unterstützen können.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Schmarndi » Fr Nov 08, 2019 5:18 pm

Iska hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 3:31 pm
Schön, wieder von Euch zu lesen und vor allem, dass es ihm gut geht :wav: da nimmt man doch gelegentliche Schwerhörigkeit gern in Kauf.... :frech:
Romeo ist ordentlich gewachsen.. :) wir müssen unbedingt öfter Bilder sehen.... 8)
Die Schnüffeldecke lohnt bei vier Hunden ja so richtig :klatsch:
Hallo Iska,

Stimmt, wir geniessen jeden Moment mit Monty und auch jeder nicht so "brave" Moment wird genossen :D

Romeo ist wirklich gewachsen und seit gestern hat er 2 Zahnlücken 😁 nächste Woche wird er 4 Monate und dann wird gewogen und gemessen 😉
Bild

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Schmarndi » Fr Nov 08, 2019 5:33 pm

Andy hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:13 pm
Schön von euch zu lesen! Ich hoffe, dass Monty auch weiterhin sein Futter gut frisst. Nierenfutter ist ja recht fettreich und das tut seiner Figur gut. Toll, dass er sich wieder ganz normal benimmt, auch wenn es durchaus anstrengend sein kann.... :wink:
Es gibt auch homöopathische Mittel wie SUC, die die Nieren in ihrer Funktion sehr unterstützen können.
Hallo Andy,

Mit dem Zunehmen gehts nur ganz langsam voran, war diese Woche zum wiegen und er wog 22.5 kg bei 62.5 cm Grösse. Er hat aber am Wiegetag sein Futter verweigert, also ist es ein ehrliches Gewicht :)

Er bekommt ja seit 10 Tagen statt Benakor F Telmisartan-Mepha, und es scheint ihm damit wirklich nochmal besser zu gehen als mit Benakor F. Zusätzlich bekommt er noch EFA ZOON.

Im Januar gibts dann wieder Blut und Urin Untersuchung (ausser sein Zustand verschlechtert sich).

Uns ist bewusst, dass es keine Heilung gibt, trotzdem ist es für uns absolut irreal, dass unser genialer tollpatschiger Monty todkrank ist. Wenn er nicht trinken mag und sein Futter nicht frisst macht mich das jedesmal so fertig, dass mir vor Verzweiflung und Angst um ihm, die Nerven durchgehen, dass ich weinend in der Küche steh und ich ihn entgegen jeder Vernunft anflehe zu fressen oder zu trinken .... :bekloppt:
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28675
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Andy » Fr Nov 08, 2019 5:50 pm

Schmarndi hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:33 pm
Uns ist bewusst, dass es keine Heilung gibt, trotzdem ist es für uns absolut irreal, dass unser genialer tollpatschiger Monty todkrank ist. Wenn er nicht trinken mag und sein Futter nicht frisst macht mich das jedesmal so fertig, dass mir vor Verzweiflung und Angst um ihm, die Nerven durchgehen, dass ich weinend in der Küche steh und ich ihn entgegen jeder Vernunft anflehe zu fressen oder zu trinken .... :bekloppt:
Ich weiß genau, wovon du sprichst!!! :streichel: Majken hat ja bekanntlich Morbus Addison und eine Niereninsuffizienz. Der MA macht mir weniger Sorgen als die Niereninsuff. Heute früh mochte sie nicht fressen.....ich war völlig fertig und hatte Kopfkino, was denn jetzt wieder los sein könnte......

.... dann fand ich auf dem Flur eine halbe Cortisontablette (sie bekommt morgens 1,5 Tabletten, die ich ihr mit etwas Futter immer als erstes gebe). Sie hat dann wohl die halbe Tablette nicht richtig abgeschluckt, sondern im Flur wieder ausgespukt. Also schnell die halbe Tbl. rein.....später hat sie wieder ganz normal gefuttert. Aber ich kann sehr gerne auf solche "Unpässlichkeiten" verzichten!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Schmarndi » Fr Nov 08, 2019 6:02 pm

Andy hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:50 pm
Schmarndi hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:33 pm
Uns ist bewusst, dass es keine Heilung gibt, trotzdem ist es für uns absolut irreal, dass unser genialer tollpatschiger Monty todkrank ist. Wenn er nicht trinken mag und sein Futter nicht frisst macht mich das jedesmal so fertig, dass mir vor Verzweiflung und Angst um ihm, die Nerven durchgehen, dass ich weinend in der Küche steh und ich ihn entgegen jeder Vernunft anflehe zu fressen oder zu trinken .... :bekloppt:
Ich weiß genau, wovon du sprichst!!! :streichel: Majken hat ja bekanntlich Morbus Addison und eine Niereninsuffizienz. Der MA macht mir weniger Sorgen als die Niereninsuff. Heute früh mochte sie nicht fressen.....ich war völlig fertig und hatte Kopfkino, was denn jetzt wieder los sein könnte......

.... dann fand ich auf dem Flur eine halbe Cortisontablette (sie bekommt morgens 1,5 Tabletten, die ich ihr mit etwas Futter immer als erstes gebe). Sie hat dann wohl die halbe Tablette nicht richtig abgeschluckt, sondern im Flur wieder ausgespukt. Also schnell die halbe Tbl. rein.....später hat sie wieder ganz normal gefuttert. Aber ich kann sehr gerne auf solche "Unpässlichkeiten" verzichten!
Fühl Dich kurz mal sanft gedrückt 🤗
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28675
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Andy » Fr Nov 08, 2019 6:03 pm

Danke! Wir drücken uns mal gegenseitig! :streichel:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2953
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Pinch » Fr Nov 08, 2019 8:53 pm

Andy hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:50 pm
Schmarndi hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 5:33 pm
Uns ist bewusst, dass es keine Heilung gibt, trotzdem ist es für uns absolut irreal, dass unser genialer tollpatschiger Monty todkrank ist. Wenn er nicht trinken mag und sein Futter nicht frisst macht mich das jedesmal so fertig, dass mir vor Verzweiflung und Angst um ihm, die Nerven durchgehen, dass ich weinend in der Küche steh und ich ihn entgegen jeder Vernunft anflehe zu fressen oder zu trinken .... :bekloppt:
Ich weiß genau, wovon du sprichst!!! :streichel: Majken hat ja bekanntlich Morbus Addison und eine Niereninsuffizienz. Der MA macht mir weniger Sorgen als die Niereninsuff. Heute früh mochte sie nicht fressen.....ich war völlig fertig und hatte Kopfkino, was denn jetzt wieder los sein könnte......

.... dann fand ich auf dem Flur eine halbe Cortisontablette (sie bekommt morgens 1,5 Tabletten, die ich ihr mit etwas Futter immer als erstes gebe). Sie hat dann wohl die halbe Tablette nicht richtig abgeschluckt, sondern im Flur wieder ausgespukt. Also schnell die halbe Tbl. rein.....später hat sie wieder ganz normal gefuttert. Aber ich kann sehr gerne auf solche "Unpässlichkeiten" verzichten!
Oje, ich fühle mit Euch. Platon war ja sechs Jahre krank und davon die letzten beiden noch zusätzlich seine Herzkrankheit. Bei jedem kleinen Muks war ich hellwach, manchmal lag ich wach und horchte, ob er noch schnauft. Gefressen hat er allerdings immer, noch nie habe ich so viele Nächte mit einem Hund auf dem Sofa und beim Tierarzt verbracht wie mit ihm. Deshalb denke ich weiß genau wie es euch geht. :streichel:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Schmarndi » Fr Nov 08, 2019 9:07 pm

Pinch hat geschrieben:
Fr Nov 08, 2019 8:53 pm
Oje, ich fühle mit Euch. Platon war ja sechs Jahre krank und davon die letzten beiden noch zusätzlich seine Herzkrankheit. Bei jedem kleinen Muks war ich hellwach, manchmal lag ich wach und horchte, ob er noch schnauft. Gefressen hat er allerdings immer, noch nie habe ich so viele Nächte mit einem Hund auf dem Sofa und beim Tierarzt verbracht wie mit ihm. Deshalb denke ich weiß genau wie es euch geht. :streichel:
[/quote]

Hallo Pinch, ja, ich denke dass Du das gut kannst. Ich habe ja mitgelesen, wie traurig Du wegen Platon warst.

Ich denke mir oft, dass für Aussenstehende der Schmerz nicht zu verstehen ist, es ist ja "nur ein Hund"... Meiner Meinung nach, haben die keine Ahnung, wie sehr einem "nur ein Hund" ans Herz wachsen kann. Ich habe 2 Kinder grossgezogen, zu und auch wegen ihnen lag ich nächtelang wach oder habe nur mit einem Auge und Ohr geschlafen, bei Monty und vorher bei Lucky ist es genauso. Und ich wage zu behaupten, dass unsere Hunde sicher kein Kindersatz sind, aber sie sind FAMILIENMITGLIEDER, halt etwas haariger und vierbeinig, aber sie gehören zu uns.
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17367
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Iska » Sa Nov 09, 2019 11:29 am

Natürlich sind die Hunde Familienmitglieder und natürlich macht man sich im Krankheitsfall ebenfalls große Sorgen.... :streichel:
Leute, die das nicht verstehen, haben wir inzwischen eigentlich gar keine mehr im Bekanntenkreis....
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Monty warm bekleidet mit Hichaco

Beitrag von Schmarndi » Di Nov 12, 2019 3:39 pm

Hallo Andy, danke für den tollen Tip, heute kamen der Hitacho Jumper 2 und der Hitacho Softshell an, Grösse hab ich für Monty M1 genommen und die passt perfekt 👍 habs sogar hier in der Schweiz gekauft.

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28675
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Andy » Di Nov 12, 2019 3:42 pm

Die Farbe steht ihm ja super! Hinten erscheint die Größe M1 vielleicht ein paar Zentimeter zu kurz für Monty, aber die nächste Größe M2 würde dann wohl wieder zu groß sein, was auch nicht gut ist.
Toll, dass du die Mäntel in der Schweiz bekommen hast!!
Ging das mit dem Anziehen? Ich fand es am Anfang etwas porkelig, da der Pulli ja auch wie ein Pullover angezogen wird. ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Schmarndi
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Schmarndi » Di Nov 12, 2019 3:50 pm

Andy hat geschrieben:
Di Nov 12, 2019 3:42 pm
Die Farbe steht ihm ja super! Hinten erscheint die Größe M1 vielleicht ein paar Zentimeter zu kurz für Monty, aber die nächste Größe M2 würde dann wohl wieder zu groß sein, was auch nicht gut ist.
Toll, dass du die Mäntel in der Schweiz bekommen hast!!
Ging das mit dem Anziehen? Ich fand es am Anfang etwas porkelig, da der Pulli ja auch wie ein Pullover angezogen wird. ;)

Ja, M2 wäre viel zu gross geworden, vor allem am Hals und am Brustkorb - ich hoffe sein Popo verzeiht es, wenns ein bissl kühler wird 😏

Das mit dem anziehen geht recht gut, das Ausziehen fand ich schwieriger, aber vielleicht gibts da einen Trick auf den ich erst noch draufkommen muss 😉

Wenn Romeo dann ausgewachsen ist, gibts das für ihn dann auch, im Moment macht es keinen Sinn was zu kaufen, denn er wächst zu schnell :streichel:
Bild

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1357
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von Tanja aus Haan » Di Nov 12, 2019 3:51 pm

Super, jetzt seit ihr ja gut gerüstet.

Wäre denn dieser Softshellpulli auch als Regenschutz einsetzbar? ( keine Beinschlaufen!!! :wink: )
Oder wäre damit nicht genug Körper geschützt? Eigentlich gehen die Regenmäntel ja nur an den Hinterbeinen etwas weiter runter.
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
böbbelö
Mini-Nase
Beiträge: 265
Registriert: Fr Jan 23, 2015 12:43 pm

Re: Monty und Romeo - Pudelbrüder

Beitrag von böbbelö » Di Nov 12, 2019 4:12 pm

Ausziehen geht am besten, wenn man den Pulli bis zu den Vorderbeinen nach vorne krumpelt und dann dem Hund
über den am besten gesenkten Kopf zieht. Dann kann er ganz einfach mit den Vorderbeinen aussteigen. :wink:

Viele Grüße
Gudrun+ Chili

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste