Micky und Frauchen außer Kontrolle

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » Di Jan 29, 2019 6:21 pm

Ich komme gerade vom Hundeplatz. Da war ich ja sehr lange nicht mehr. Habe heute mit Schlo in der Mittelstufengruppe angefangen. Trainerin sagte nach 5 Minuten, da gehören wir nicht mehr hin :streichel: und war voll des Lobes.
Und die aus der Fortgeschrittenen Gruppe fragten nach Micky. Ich habe gesagt, dass das alles nicht mehr so gut ist, wie es war. "Was? Der war doch so sehr immer bei dir und voll dabei und wollte arbeiten!" :roll: Ich habe zwischendurch ja selbst schon nicht mehr gewusst, ob ich das nicht nur geträumt hatte und bin froh über die Bestätigung. Nun also, wie ihr sagt. Durchatmen und wieder postiv werden und dann mal schauen.

Vielen Dank für all eure Anregungen und euer Verständnis!
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Micky wieder eingenordet

Beitrag von pudelig » Do Feb 21, 2019 10:22 pm

Was soll ich euch sagen. Der Micky läuft wieder besser in der Spur. Ich hatte ihn vorgestern nach langer Pause wieder mit zum Hundeplatz genommen. Es lief viel besser als erwartet. Noch aufgeregt, keine Frage. Aber durchaus machbar.
Was ist passiert? Ich kann es euch nicht sagen.
Er ist definitiv ruhiger geworten. Nicht ruhig, aber ruhiger. :klatsch:
Er frisst sogar mehr und ist nicht mehr so spindeldürr. Ich muss ihn unbedingt mal wiegen. Aber man sieht es mit bloßem Auge.

2 Sachen sind anders.
1. Ich sorge zwischen den beiden für mehr contenance :lol: und
2. Das zuvor beschriebene positive Erlebnis mit Schlomo hat mich derart wieder aufgerichtet, dass auch ich meine Haltung wieder gefunden habe.

Ob es daran liegt? Schaun wir mal. Am Samstag gehe ich mit ihm zum Hallentraining. Ich bin so gespannt. Da sind die Gerüche noch intensiver.
Micky ist nicht so ansprechbar, wie mit Chip. Aber ich kann ihn händeln. Ich bin soooo froh!

Viele glückliche Grüße :wav:
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 8323
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Rohana » Do Feb 21, 2019 10:31 pm

Ich freu mich für Euch - das klingt alles richtig positiv. Ihr seid auf einem guten, auf dem richtigen Weg! :wav:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4700
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Gero » Fr Feb 22, 2019 4:47 am

Gratulation - braver Micky :streichel:

Manchmal hat doch Jeder Phasen wo er nicht so einfach ist - Mickys Phase war wohl jetzt und nun hat er sich berappelt!
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

gisela
Supernase
Beiträge: 5514
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von gisela » Fr Feb 22, 2019 12:09 pm

Bravo,ihr schafft das schon,ihr seit auf den richtigen Weg.👍🏼👍🏼
Bild



Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » Fr Feb 22, 2019 2:27 pm

Vielen Dank! :oops:
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » Sa Feb 23, 2019 10:57 pm

Heute hat Micky beim Training in der Halle sich einmal auf eine Matte gehockt und sich Mal so richtig ausgepieselt :shock: :shock: :shock:
. Ich war direkt vorher noch 10 Minuten lang mit beiden Hunden Gassi vor der Halle. HT meinte, er habe sich dann wohl nicht richtig ausgepieselt, vor Aufregung, weil da ja auch so viele Gerüche sind. Dann bin ich schnell mit ihm noch Mal rausgeflitzt. Er hat noch Mal draußen markiert. Dann wieder rein und weiter gemacht ( wieder kaum bis gar nicht ansprechbar gewesen). Dann in einem Parcours ihn irgendwie noch geschafft an das Trampolin zu locken... Er hat schnell Mal drauf markiert :shock: :o :shock:

Mein Fazit: Schluss nun mit diesem Training in der Halle. Ende . Aus! Das packt er nicht. Und ich auch nicht!
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6858
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6), Wuckel Samson (3)

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Bupja » So Feb 24, 2019 9:37 am

Und wenn Du die Schritte verkleinerst?

Zum Pieseln nicht vor die Halle sondern zu Hause schon, bevor ihr los fahrt.
Das mach ich immer, wenn wir hier was besonders aufregendes vorhaben sonst pinkelt das Toadietier auch nicht, weil keine Zeit. :mrgreen:

In der Halle vielleicht für den Anfang nur eine kurze Übung machen. Hat er die gut gemacht, wars das für ihn erstmal.
Oder erstmal nur einfach mit in der Halle sein und zuschauen.

Wir waren vor Kurzem nach eeeewigen Zeiten mal wieder auf dem Hundeplatz und da bestand meine Übung mit Toadie auch darin einfach nur den anderen bei der Unterordnung zuzuschauen. Ich hab am Rand mit ihm ein paar Übungen gemacht - mit soviel Abstand, dass er sich auf mich konzentrieren konnte - und dann war es das für uns auch schon gewesen.
Das war für Toadie schon furchtbar anstrengend.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » So Feb 24, 2019 12:14 pm

Ja klar, ich bleibe mit Micky am Ball. Aber nicht mehr in der Halle. Ich habe ja 2 Trainingsorte. Einmal unseren Verein mit einem großen Angebot auf einer tollen und sehr großzügigen Außenanlage. Von dort aus machen wir auch Outdoor in der Stadt. Und dann habe ich noch eine Trainerin (Hundeschule), die eine Halle hat und auch Stadttraining macht. Halle ist für Micky echt außerhalb seiner Möglichkeiten durch sein Schnüffeln und den Markierwahn.
Da geht rein gar nix. Das kann ich so hinnehmen und ist jetzt für uns beide gut.
Wir tasten uns weiter heran. Was geht, was nicht.

Zu Hause und in der normalen Umgebung ohne größere Ablenkungen ist es im Moment ok.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Paula99
Mini-Nase
Beiträge: 261
Registriert: Sa Dez 10, 2011 1:35 pm

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Paula99 » Di Mär 05, 2019 7:16 pm

Liebe Iilo, ich würde Dir so gerne etwas von Deinem Stress nehmen!

Daher berichte Dir einfach mal etwas. Ich habe sehr viel mit Hunden zu tun (außerhalb von meinen) und erlebe dadurch unzählige Charaktere. Und es gibt tatsächlich Hunde, für die ist wenig vollkommen ausreichend. Es gibt Hunde, die sind am liebsten Zuhause und im Garten - da sind sie frei und fröhlich, weil sie sich sicher fühlen und geliebt.
Es gibt Hunde, die sind draußen einfach furchtbar - egal was man tut oder versucht. Sie sind kastriert oder intakt. SIe sind halt so! Viele davon, in meinen Leben sind es sogar ehemmalige Straßenhunde oder Hunde mit Deprivationssörungen, die immer viel Freiheit hatten oder halt zu wenig erlebt haben.
Viele kommen nicht mit "dem Leben draußen" klar - egal, was man tut. Die tollsten Trainer, die verschiedensten Trainingsarten - ich sehe die, die verzweifelt sind. Die, die alles versucht haben und manchmal so am Ende sind, das sie über Abgabe nachdenken.
(das bist nicht Du, es sei nur dazu gesagt).
Du willst das Beste für Micky - evtl. ist das ein schönes Leben mit Euch und Schlomo im häußlichen Umfeld und Gassi gängen irgendwo, wo nicht viel los ist... in der Natur - fern ab der Menschen und anderer Hunde - da kann er ggf. an der Flexi oder Schleppi gehen. Sicher ist es wichtig, dass Du die Hunde zuhause "managed" - kein Stress zwischen den beiden. Aber Konflikte fangen meist woanders an, man sieht sieht sie an anderer Stelle...
Vielleicht ist er einfach der Typ, dem wenig vollkommen reicht. Manchmal übertreiben wir hier auch mit dem, was wir denken, was Hunde so brauchen. Man möge mich dafür steinigen, aber ich sehe im Ausland so dermaßen viel Hunde - und Tierelend in meinen Projekten. Das Leben, das er bei Dir und mit Euch hat, ist doch schön. Auch ohne Hundeplatz und Co. Was mag er? Was tut ihm gut? Das würde ich fördern udn den Rest nach Möglichkeit lassen.


Es mag sinnvoll sein, noch einmal alle Blutwerte anzuschauen - inkl. Schilddrüse (alle Werte - großes Profil Laboklin). Es mag auch sein, dass eine Kastra Erleichterung bringt bei ihm. Aber Testosteron ist kein Parameter - es schwankt! - Triebigkeit wird besser, unter Kastra, anderes kann schlechter werden. Ich kenne Micky nicht, daher kann ich dazu nichts sagen.

Alles Liebe, Paula99
_______________________________________________________________________________________
Ein Zuhause ohne Pudel ist nur ein Haus - ♥♥♥♥♥

kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 359
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von kerlcheline » Di Mär 05, 2019 9:56 pm

Ja Paula, das hast du schön geschrieben, und ich teile deine Meinung.

Es gibt Hunde , wie auch mein Krümel oder der Spitz meiner Tochter, die einfach kein Interesse an Training mit anderen Hunden haben.
Emil der Spitz ist einfach nur gestresst , ist nicht ansprechbar. Trainiert sie ihn zu Hause ist alles toll.
Eine sehr gute Trainerin, sagte ihr dann auch, das sie ihm das nicht zumuten soll. Sie soll sich einfach an den kleine Fortschritten erfreuen und so weiter machen.
Aber er ist ein so glücklicher Hund, liebt seinen Rudel( Familie)und seinen Garten.
Wir waren auch bei keiner Hundeschule, keiner Welpenschule und hatten vorher noch keinen Hund. Es gibt nur wenige Hunde , die er beim Gassi gehen anbellt oder anknurrt.
Unser Krümel kann die wichtigsten Kommandos, und die ganz gut. Er kann sich benehmen und ist immer und überall dabei.
Wir spielen mit Ihm und gehen regelmäßig Gassi. Mal gehen wir schneller, mal langsamer. Er läuft super an der Leine. Wobei ich ihn viel schnuppern lasse, er darf auch markieren, aber natürlich nicht auf fremdes Eigentum. Er ist ein Rüde und das gehört zu seiner Natur. Er belästigt aber keine Hündinnen und ist auch nicht aufdringlich. Er hat auch noch nie probiert eine zu besteigen.
Vielleicht hilft es dir , alles ein wenig entspannter zu sehen, und dich nicht so unter Druck zu setzten.
Das wichtigste ist doch, das dir dein Hund vertraut. Gib euch Zeit um herauszufinden was er braucht und was ihn glücklich macht.
Ein befreundeter Tierarzt sage mal zu mir, es gäbe viele Hunde , die mit dem ganzen Hundesport und Training überfordert sind, wo die Besitzer glauben ihnen was gutes zu tun.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2882
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Pinch » Mi Mär 06, 2019 4:23 pm

ja, die Gedanken sind eine Überlegung wert. Mein Dobermann ist auch so ein Hund, der schnell überfordert ist/war. RO hat er in einer kleinen bekannten Gruppe immer gut mit gemacht, vorher in der HuSchu mit wöchentlich wechselnden Hunden ist er abgedreht. Mantrailen kleine feste Gruppe super. Apportieren zu Hause und auch in freier Natur mit mir alles gut. Heute ist er zehn und wir treffen nur noch unsere DD Frauen, ab und zu mal apportieren, Spaziergang in bekannter Umgebung und Gisela, damit ist er rundum zufrieden. Mit Giselchen war ich in keiner Welpenschule, bisher kein Hundesport, da sie sich zu Beginn des Spaziergangs immer furchtbar aufgeregt hat. Sie kennt ihre DD Freunde, andere Hunde intessieren sie immer weniger, ich habe sie angeleint konsequent nicht mit anderen Hunden zusammengelassen, so hat sie nicht gelernt, anderer Hund, da will ich hin. Trifft sie frei auf andere Hunde, macht sie das super. Sie wäre auch so ein Kandidat, der sich unglaublich schnell aufspulen würde. Dobipudel😂
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » Sa Mär 09, 2019 7:46 am

Alles richtig. Da kann ich mit.
Bleibt dennoch anzumerken - ja, ich weiß, ich wiederhole mich - dass er unter dem Chip sooooo gerne, so guuut und konzentriert mitgearbeitet hat.

Ich habe nur 2 Möglichkeiten. Reduzierung der Außenreize oder Kastration. Aber auch das normale Leben birgt Aufregungen. Besuch bei THP oder TA, Urlaub, ihn doch Mal mit in die Stadt nehmen müssen etc.
Ich habe gestern mit TA Praxis telefoniert. Alle organisatorischen Fragen rund um die Kastration sind geklärt. Ich müsste nur noch den Termin machen.
Ich bin inzwischen relativ unaufgeregt bei der Überlegung. Schaue mir das alles noch ein klein wenig an.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2882
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von Pinch » Sa Mär 09, 2019 5:55 pm

wenn der Chip ihm so geholfen hat und er auch nicht gejagt hat, lass ihn kastrieren. Es gibt hier mehrere Rüden, denen es geholfen hat. Platon hatte nach seinem Chip den Durchbruch, deshalb blieben die Kronjuwelen dran. Das ist bei Euch augenscheinlich nicht so.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1443
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky und Frauchen außer Kontrolle

Beitrag von pudelig » Sa Mär 09, 2019 9:57 pm

Micky hat leider ordentlich Jagdtrieb. Ohne Schleppleine ist mir das zu heikel. Ob mit oder ohne Chip. Und seit dem wir hier auch noch Wölfe haben ist das Thema Freilauf nur auf Hundeplatz oder irgendwelche Gärten beschränkt. Er braucht noch nicht Mal Wild zu sehen. Der Geruch reicht. Und da haben wir hier mehr als genug.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Antworten

Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast