Mein Hund der Staubsauger

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Pudeljack
Mini-Nase
Beiträge: 324
Registriert: Sa Dez 09, 2017 8:05 am

Re: Mein Hund der Staubsauger

Beitrag von Pudeljack » Mo Feb 19, 2018 6:42 pm

Menschenkacke scheint eine Delikatesse zu sein und Fuchskacke war noch schlimmer (was ja wiederum gefährlich ist)! Der Garten von meinem Vater wird als Fuchstoilette genutzt d.h Jack darf in den schönen Garten nicht ohne Leine... ABER - seitdem ich seine Futterration erhöht habe, frisst er draußen fast gar nichts mehr- total erleichternd! Vielleicht wär das auch eine Überlegung für dich? Kann sein, dass es nichts hilft... Im Park treffen wir öfter einen kleinen Schnauzer (gleichalt) und die frisst was sie finden kann und nichts hilft..., aber einen Versuch ist es wert!

Ich drück dir die Daumen!
Liebe Grüße von Mareile und Jack

Doro
Supernase
Beiträge: 2833
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Mein Hund der Staubsauger

Beitrag von Doro » Mo Feb 19, 2018 7:25 pm

Wir haben es so aufgebaut wie Christiane es beschrieben hat, inzwischen klappt es schon ganz gut.
In der Hundeschule haben wir es neulich mit vielen Schälchen gefüllt mit Nassfutter geübt, die Schalen standen auf der Erde und die Hunde durften nicht dran, das war hart :wink: :mrgreen:
Wenn du eben so einen Staubsauger hast würde ich ihn an der Leine lassen und fleißig üben oder einen Maulkorb aufsetzen.
Heute früh hat er ja nur wieder gelernt das er schneller ist als du :wink:
Viele Grüße
Doro

ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 411
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Re: Mein Hund der Staubsauger

Beitrag von ophelia22 » Di Feb 20, 2018 7:19 am

Das mit der leckerlie straße, an der er vorbeigehen muss, habe ich am wochenende im haus geübt. Klappte sehr gut. Er machte am ende einen riesen bogen drum herum, um ja nicht in versuchung zu geraten. Ob das daraußen auch so klappt mit den haufen, wage ich fast zu bezweifeln. Drinne ist es ja nur auf mich und die übung konzentriert. Darußen strömt die versuchung plötzlich in die hundenase und so schnell kann man gar nicht schauen, ist der haufen im maul und wird entweder gleich verschlungen oder als trophäe stolz und geschwind in sicherheit vor fauchen gebracht.
Ich bleibe dran!
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10716
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Mein Hund der Staubsauger

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Feb 20, 2018 4:19 pm

In dem Stadium braucht es dann vermutlich eine Weile die Schlepp.
Ohne Kontrolle über ihn kannst du im dem Moment ja gar nix machen, ausser dich aufzuregen, was ihm im Zweifelsfall wurscht ist oder gar noch anspornt ein Fange-Spiel zu starten.

Ich drück die Daumen, dass ihr das in den Griff bekommt!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 411
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Re: Mein Hund der Staubsauger

Beitrag von ophelia22 » Mi Feb 21, 2018 9:41 am

Ich habe von Willow noch eine 7m Laufleine. Die könnte ich doch auch nehmen oder? Ich kann sie ja ganz ausfahren, sodass er nicht auf zug läuft. So eine Schleppleine ist sicherlich nicht ganz billig und es ist ja (hoffentlich) nur ein vorübergehendes Hilfsmittel.

Heute morgen hatte ich aus Versehen kein einziges Leckerlie einstecken. Da kam mir der Gedanke, vielleicht ist er durch das ständige Loben mit Leckerlies bei jeder guten Tat auf das Fressen draußen konditioniert und wenn es mal ein paar Minuten nichts gibt, weil es in diesem Moment nichts zu loben gibt, sucht er sich seine Leckerie eben selbst..........oder ist das ein falscher Gedanke. Vielleicht ist es so eine Art Gewohnheit, draußen ständig etwas zu kauen.... :?:
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Antworten

Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast