Keine Freude :-(

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10603
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Nov 28, 2017 8:43 pm

:D :D :D
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Cindy » So Dez 03, 2017 2:54 pm

Her, ist doch klasse. Und wenn sie es nur 2-3x Macht. Wenn sie es mit Freude macht - perfekt.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2526
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Isi » Di Dez 05, 2017 12:57 am

:wav:

Beetle
Welpen-Nase
Beiträge: 63
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Beetle » So Sep 09, 2018 4:51 pm

Endlich mit Pudel hat geschrieben:
Di Nov 28, 2017 8:07 pm
Heute höre ich meine Tochter (3) in der Stube jubeln.. als ich rein komme sehe ich sie einen Knochen werfen und Hund wie verrückt hinterher und brachte ihn ihr zurück :shock:

Muss ich dazu noch was sagen?
:wav:
:wav:
:wav:

Sie machte es noch drei Mal und dann war wieder Schluss. Es war mein persönliches Highlight des Monats! :mrgreen:
Hallo zusammen,
ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen, um nachzufragen wie sich die Pudelhündin entwickelt hat !?

Mir kommt dies alles sehr ähnlich vor...

Wir haben auch eine 3jährige Hündin, Funny, von einem schlechten Züchter bekommen...
Unsere Hündin hat nur im Rudel gelebt und kannte eigentlich niiixx. Sehr schüchtern, auffällige Angst vor Männern, nicht an Leine oder Spaziergang gewöhnt, nimmt kein Futter/Leckerli aus der Hand u.v.m.
Die ersten Tage hat sie nur gezittert, man konnte sie nicht anfassen und wenn wir uns ihr genähert haben, hat sie geknurrt & geschnappt.
Wir haben sie jetzt ca 2 Monate und wir sind überrascht, wie gut sie sich schon in unseren Alltag eingefügt hat.
Allerdings verdanken wir den "Löwenanteil" an dieser Entwicklung unserer Pudelhündin "Mandy" (die wir auch aus 2. guter Hand haben).
Trotz allem ist Funny noch weit von einem normal entwickelten Hund ihres alters entfernt.
Aber wir freuen uns jeden Tag über ihre kleinen Fortschritte :wav: ...dann geht uns das Herz auf und wir wissen warum sie bei uns ist.

Nichts desto trotz verstoßen solche "Vermehrer" nicht gegen Gesetze. Und vordergründig sah für uns auch erstmal alles gut aus..."erstmal".
Natürlich sollte man von solchen Züchtern so unsozialisierte Hunde nicht kaufen...aber wo landen solche aussortierten Hunde dann ???
Fragen über Fragen...Unverständnis...Wut... :oops:

Wir sind trotzdem oder gerade deshalb froooh, dass wir dieses zitternde "Etwas" mitgenommen haben und freuen uns auf weitere Fortschritte.
Cathrin mit Mandy & Funny

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2526
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Isi » Di Sep 11, 2018 10:00 am

Oh, mich würde auch ein aktueller Stand interessieren, quasi als Langzeiterfahrung.
ich fürchte nur, die/der User ist hier nicht mehr aktiv. Schade.

Aber vielleicht magst du, @Beetle, in deinem Thread eure Entwicklung beschreiben?
https://www.pudelforum.de/viewtopic.php ... 01#p373301
Würde mich freuen!

Saemann

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Saemann » Do Okt 04, 2018 9:11 pm

Hallo,

bei meiner Trixi liess sich die anfaengliche Passivitaet ueber zeitintensive Streicheleinheiten und dann anschliessend ueber meine "Einmischung" in ihr selbststaendiges Spiel (wie z.B. das Aufwuehlen der Bettdecke o.ae.) Stueck fuer Stueck abbauen.
Diese Teilhabe an ihrem Spielritual habe ich dann fest in unseren Alltag etabliert. Mit der Zeit lud sie mich dann immer mehr und mehr von sich aus zum gemeinsamen Rumflachsen ein.
Geholfen hat es auch, sich nach einer fuer sie stressigen Situation zusammen zurueckzuziehen und sie dann eine Weile wirklich einfach nur rumschnueffeln zu lassen.
Positive Verstaerkung ist darueber hinaus in der Kommunikation zwischen Hund und Mensch natuerlich immer das erstrebenswerte A & O. :streichel:

Liebe Gruesse,
Silke mit Trixi im Herzen.

Beetle
Welpen-Nase
Beiträge: 63
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Beetle » Fr Okt 05, 2018 11:49 pm

Saemann hat geschrieben:
Do Okt 04, 2018 9:11 pm
Hallo,

bei meiner Trixi liess sich die anfaengliche Passivitaet ueber zeitintensive Streicheleinheiten und dann anschliessend ueber meine "Einmischung" in ihr selbststaendiges Spiel (wie z.B. das Aufwuehlen der Bettdecke o.ae.) Stueck fuer Stueck abbauen.
Diese Teilhabe an ihrem Spielritual habe ich dann fest in unseren Alltag etabliert. Mit der Zeit lud sie mich dann immer mehr und mehr von sich aus zum gemeinsamen Rumflachsen ein.
Geholfen hat es auch, sich nach einer fuer sie stressigen Situation zusammen zurueckzuziehen und sie dann eine Weile wirklich einfach nur rumschnueffeln zu lassen.
Positive Verstaerkung ist darueber hinaus in der Kommunikation zwischen Hund und Mensch natuerlich immer das erstrebenswerte A & O. :streichel:

Liebe Gruesse,
Silke mit Trixi im Herzen.
Genau dieses Bettdecken-Spiel, spiele ich morgens mit Funny auch. Manchmal wird sie auch etwas ausgelassener und dreht sich wie ne Schraube unter die Decke. :D
Cathrin mit Mandy & Funny

Saemann

Re: Keine Freude :-(

Beitrag von Saemann » So Okt 07, 2018 2:15 pm

Beetle hat geschrieben:
Fr Okt 05, 2018 11:49 pm

Genau dieses Bettdecken-Spiel, spiele ich morgens mit Funny auch. Manchmal wird sie auch etwas ausgelassener und dreht sich wie ne Schraube unter die Decke. :D
Ja, genau das hat Trixi auch gemacht! 😄😄

Antworten

Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste