Quirin der Lanzenschwinger

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6858
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6), Wuckel Samson (3)

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Bupja » Mi Okt 09, 2019 3:03 pm

Isirider hat geschrieben:
Mi Okt 09, 2019 2:21 pm
Das mit dem Schaulaufen ist auf jeden Fall rum 😂.
Früher, also wirklich früher, habe ich mich tatsächlich für den Weg zur Mülltonne aufgehübscht :bekloppt:

Und nun, 20 Jahre später, gehe ich mit Kacktüte (netter ausgedrückt: Kotbeutel :frech: ) durchs Dorf wenn ich keine Mülltonne finde 😂😂😂😂😂🙈
So lange die farblich zum Outfit passt, ist doch alles fein 😁😉
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

rosa1
Welpen-Nase
Beiträge: 86
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von rosa1 » Mi Okt 09, 2019 3:34 pm

Was mich mit dem stubenrein werden sehr entspannt hat war, dass der Hundetrainer meinte, stubenrein werden die Hunde auch von alleine, weil sie von der Natur her nicht in ihr "Zuhause" machen wollen, um keine Spuren für den Feind zu hinterlassen. Und bei Vali war es dann auch so. Er zeigt immer noch nicht (er ist jetzt ein reichliches Jahr) an, wenn er muss, zumindest nicht so, dass ich es sehen würde. Aber er hält immer an, bis wir raus gehen, auch wenn das manchmal erst um 11 oder so ist. Ich bin auch Langschläferin und er musste sich da in meinen Rhythmus einfinden, was er ohne Probleme tut. Wir hatten noch zwei Malheure, als er anfing, zu markieren und offensichtlich noch nicht richtig einschätzen konnte, wie viel er in der Blase behalten hat. :frech:

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Mi Okt 09, 2019 4:31 pm

[/quote]

So lange die farblich zum Outfit passt, ist doch alles fein 😁😉
[/quote]

Also das könnte man ja mal andenken 😂😂😂😂
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Mi Okt 09, 2019 4:36 pm

@Rosa1 meine Trainieren sagte auch, irgendwann werden sie alle sauber. Trotzdem habe ich gedacht, dass es nicht so schwer wird 🙈. Danke das auch du mir Hoffnung machst 🤗👍🏻

Das früher ins Bett gehen, mich mal locker machen und weg machen wenn es halt passiert ist oooohhmmmm... wird mir hoffentlich helfen.
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Do Okt 10, 2019 7:13 am

Guten Morgen 😃

Gestern Abend war ich auf einem Seminar in der HuSchu zum Thema „Positive Verstärkung“. Dementsprechend war ich lange weg (und ich konnte noch nicht früher ins Bett 😂).
Mein Mann erzählte dann, dass Quirin nicht mit aufs Sofa kuscheln wollte. Ist noch nie passiert!!
Außerdem hat er ins Haus gemacht 🤦🏻‍♀️ Das glaube ich allerdings, geht bestimmt auf das Konto meines Mannes, nicht früh genug gegangen zu sein 😖.

Habe dann heute morgen wieder das alleine bleiben geübt, genau wie gestern! Nur das es heute so überhaupt nicht geklappt hat. Er springt hoch wenn ich komme und belagert die Tür. Habe dann erst gestreichelt und gelobt als er sich beruhigt hat und nicht mehr gesprungen ist, bzw fing er sogar an zu juckeln 😤
Jetzt, wo er richtig müde ist, kann ich gut raus gehen und er ist still, liegt in der Box (ist offen).
Meine Überlegungen war: Es liegt an gestern Abend, dass ich so lange weg war.
Kann das sein? Aber jetzt liegt er ja und 😴. Oder war er heute zu aufgedreht?

Was mich auch echt verrückt macht, dieses Juckeln. Der macht das bei Hunden wenn sie spielen, bei meiner Tochter, bei Besuchskindern und wie gesagt, heute auch wieder bei mir 🤬.
Das ist mir nicht nur unangenehm, sondern ich finde es respektlos. Aber das sind menschliche Gedanken. Was ist das für Quirin? Ist er vielleicht doch schon an Mädels orientiert?? Das wäre nicht gut 🤦🏻‍♀️
Ich habe immer wieder unterbunden das er das tut. Interessiert ihn nicht. Zumindest nicht bei anderen. Bei mir ist es erst eben wieviel einmal gewesen.
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 8323
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Rohana » Do Okt 10, 2019 9:50 am

Das Juckeln: als erstes ein kleiner Rat - gewöhn Dir ab, es unangenehm zu finden. Unsere Moralvorstellungen haben in der Lebenswelt des Hundes keine Gültigkeit. :wink:
Dann zum Umgang damit: warum er es in den verschiedenen Situationen macht ist eigentlich (fast) egal. Wird auch uU unterschiedliche Ursachen haben. Du willst es nicht haben, also nimm ihn, wenn er das macht, ruhig und konsequent aus der Situation raus. Erklär vielleicht noch in sehr deutlichem Ton ein 'lass dass' und bring in für ein Weilchen in seine Box oder lein ihn an - was immer sich gerade anbietet, um ihn da raus zu holen und zur Ruhe zu bringen.

Allein bleiben übt sich doch am besten wenn der Hund müde ist und sowieso nur noch schlafen will. :lol: Das passt heute doch prima. Ich glaube ohnehin, dass das wichtigste daran beim jungen Hund ist, dass der Hund vorher gründlich GElegenheit hatte, sich auszutoben und müde ist. Dann noch was zum kauen da lassen. Klar passiert noch mal das ein oder andere, aber das gibt sich (kannst Du auch in Mikas Thread nachlesen :roll: :lol: ).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Do Okt 10, 2019 1:20 pm

Hallo Christiane,
das mit der Leine werde ich eventuell ausprobieren. Denn wenn Zoes Freunde kommen, macht er es bei jeder und hört nicht mehr auf 🙈

Den Thread werde ich bei Zeit mal lesen. Danke für den Tipp 👍🏻
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Mi Okt 16, 2019 1:32 pm

Soooo, jetzt sind einige Tage vergangen und auch einiges ist passiert.
Das alleine bleiben klappt recht gut wenn ich arbeite (rufe mit dem Handy auf Festnetz an und höre regelmäßig 🙈). Er jammert einige Minuten und ist dann ewig ruhig. Dann noch 1-2 mal kurzes aufjaulen und dann ist Ruhe. Ich hoffe das es für ihn okay ist.
Pipi hat er zwar an zwei Tagen zwei Minipipi gemacht, aber wirklich nicht erwähnenswert.
Was heute gewesen ist: er ist über die Absperrung gesprungen ins Wohnzimmer und hat dort auch ein kleines Pipi gemacht. Ich möchte auf keinen Fall das er im Wohnzimmer ist wenn er noch nicht Stubenrein ist. Wir haben Parkett und schon von ihm zwei Flecken 🤬🤬🤬. Ich möchte auch wegen dem Ofen noch nicht das er dort alleine ist und das zerkauen ist natürlich auch ein Grund. Er ist sehr Kaufreudig .....

Nun, was kann ich machen? Flur ist keine Option, der ist an ein offenes Treppengeländer angeschlossen und dort geht es gute 3 Meter runter. Wenn er dort drüber will, ist das ein Drama.... Dann fällt er 4 Meter 😱!
Derzeit ist er ja in der Küche. Diese ist mit drei Stufen vom Wohnzimmer getrennt und dementsprechend schon abgesperrt. Nicht hoch genug scheinbar.
Außerdem müssen wir zusätzlich von der Küche ins Wohnzimmer eine große Fläche abtrennen damit er nicht von dort ins WZ springt (ist auch recht hoch dann). Ich schicke davon am besten mal ein Bild mit.
Aber ein anderes Zimmer gibt es nicht, nur die Gästetoilette und die ist definitiv zu klein.
Wenn ich noch mehr hier hinstelle, dreht mein Mann durch (und ich auch ehrlich gesagt 🙈).
Eine Freundin sagte den Welpenauslauf den ich habe, mit etwas zudecken damit er nicht raus kommt. Groß genug wäre es.... Ich weiß auch nicht. Ist ja richtig einsperren 🙁.
Bild

Das sind die Stufen zum Wohnzimmer. Die Sperrung ist 70cm hoch. Kein Hindernis ich weiß, ich dachte es würde ihn stoppen 🤔....

Bild

Und hier müssen wir absperren damit er nicht hoch springen kann weil es auf der anderen Seite dann recht weit runter geht 🙁
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 8323
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Rohana » Mi Okt 16, 2019 2:37 pm

Tja, offene Wohnräume sind echt toll. Aber sie haben ihre entscheidenden Nachteile - hab ich auch schon festgestellt :roll: . Mit Junghund war einiges einfacher als wir noch mehr Wände und Türen hatten.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Mi Okt 16, 2019 2:40 pm

Ja das muss ich auch feststellen....
Das Haus ist toll, auch wenn es schon 50 Jahre alt und nicht von uns entworfen ist, aber hat definitiv auch Nachteile 🙁🙈.
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 8323
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Rohana » Mi Okt 16, 2019 3:35 pm

Sieht auch auf den Fotos echt schick aus :klatsch: .
Unser Haus ist aus den 60ern. Da haben wir dann im EG die ein oder andere Wand rausgenommen. Mit den bekannten Nachteilen :frech: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2881
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Pinch » Mi Okt 16, 2019 6:42 pm

wenn er nicht im Haus rumlaufen soll, würde ich ihn in den Welpenauslauf tun und es ihm dort gemütlich machen, junge Hunde kommen mit weniger Raum gut zurecht, weil es eher an eine Höhle erinnert. Mit Zuviel Platz sind sie oft überfordert. Gisa blieb am liebsten im Abstellraum, da fühlte sie sich sicher und dass obwohl unser Dobi damals noch lebte. Wir haben auch so ein offenes Haus und Gisa ist auch schon von der Küche ins Wohnzimmer gesprungen, wir können allerdings den Flur abtrennen.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
gänseblümchen
Mini-Nase
Beiträge: 300
Registriert: Fr Dez 21, 2018 7:52 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von gänseblümchen » Mi Okt 16, 2019 8:01 pm

Huhu, habe dir noch gar nicht zu eurem Zuwachs gratuliert 😀🌻

Scotti war anfangs auch in seiner mit Kindergitter abgetrennten Ecke im Wohnzimmer, wenn er alleine sein musste (dort stand auch seine Box). Bei uns ist auch alles sehr offen, das hat wirklich so manchen Nachteil... Aber schön sieht es bei euch aus! Über unsere Absperrung zum Flur springt Scotti seit Neustem ja auch drüber... Ich stelle von außen dann den Staubsauger (der oft da um die Ecke parkt) oder den Kinderwagen davor (der schon ewig inseriert ist, den aber irgendwie keiner haben will 😆), damit da noch ein Hindernis ist - der abgesperrte Durchgang ist aber auch nicht so breit wie bei euch. Ansonsten hätte ich auch nicht so die zündende Idee... Absperrung höher machen höchstens noch, hm.

Aber schön, dass das alleine bleiben schon so gut klappt!
Liebe Grüße, Simone &Scotti

Isirider
Mini-Nase
Beiträge: 127
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Isirider » Do Okt 17, 2019 6:04 am

Guten Morgen 😃
Dankeschön 🐩🥰

Das mit dem davorstellen und mit dem Welpenauslauf werde ich beides probieren 👍🏻
Heute werde ich die Stühle davor stellen. Das ist das was am schnellsten geht.

Ich sitze gerade am Tisch und trinke einen Kaffee ☕️. Ich frage mich gerade, ob ich genug mache, um ihn auch ordentlich müde zu machen....
Ich stehe um 5:35 Uhr auf, mache mich rasend schnell fertig und gehe mit Quirin 10 Minuten raus. (Der hat sich übrigens erstmal den Bauch kraulen lassen 😂. So dringend war es scheinbar heute früh nicht)
Dann schmiere ich Brote und erledige alles was so anfällt.
Wenn ich damit fertig bin, mache ich Clickertraining. Sitz, bleib, Fuß. Heute war auf deinen Platz dabei. Alles in allem sind das so 5-7 Minuten, er ist ja noch klein 🤗.

Wenn ich dann mit meinem Kaffee fertig bin, wecken wir zusammen Zoe und gehen ins Bad sie fertig machen. Wenn sie gefrühstückt hat, geht es normal kurz raus zum Pipi machen. Dann ist es 7:30 Uhr. Zoe kuschelt noch mit ihm und um 7:45 Uhr ziehen wir uns an und fahren in die Schule und zur Arbeit.

Also ist er gute 2 Stunden wach. War Pipi zweimal, hat was für den Kopf gemacht und geschmust.
Was macht ihr vor der Arbeit/Schule mit euren Lockenköpfen? Ist das in Ordnung so?
Ich bin gespannt was ihr schreibt und ob sich beim älteren Hund die Sache verändert.
Einen schönen Tag euch allen 👍🏻
Liebe Grüße von Lisa und Quirin 🐩🥰

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 8323
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Quirin der Lanzenschwinger

Beitrag von Rohana » Do Okt 17, 2019 6:13 am

Mit meinen erwachsenen, schon etwas gesetzteren Hunden war es völlig ausreichend, sie morgens kurz Pipi machen zu lassen, streicheln, Frühstück geben, nochmal kurz in den Garten. Und dann bin ich für 3 - 4 Stunden weg. Eine große Runde gab es dann wenn ich wieder zurück war.

Dann kam Mika. Mit dem jungen Hund gehe ich derzeit rund eine Stunde spazieren, ehe ich sie länger allein lasse. Sie braucht die körperliche Bewegung, um danach die Zeit zu verschlafen.

So lang kannst Du mit dem Welpchen natürlich nicht gehen. Aber ich würd mal ausprobieren, ob die geistige Beschäftigung oder etwas mehr Bewegung für diesen Hund besser passen. Mika ist definitiv der Bewegungstyp, aber da ist eben jeder Hund anders.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste