Erziehung

Hier kann alles zu Zwerg-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Kynareth
Mini-Nase
Beiträge: 206
Registriert: Do Nov 14, 2019 1:13 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Kynareth »

Ich wünsche euch viel Spaß mit der kleinen Käthe! :wav:

Wie läuft es denn bis jetzt so?

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen!
Ich finde auch Gelassenheit sehr wichtig. Ich glaube, alle haben Mal so Situationen und Phase in denen man den Welpen am liebsten zum Mond schicken würde. Mir hilft es dann, tief durch zu atmen und sich daran zu erinnern, dass man da eben ein kleines Hundekind hat, dass noch viel lernen muss und sich manche Dinge mit der Zeit einfach geben.
Viele Grüße von Judith mit Alfred
Unvergessen und für immer im Herzen: Oskar

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7713
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Erziehung

Beitrag von Bupja »

Es gab Zeiten, da war der Mond noch viel zu nah 😁

Das war aber erst in der Pubertät.

Die Welpenzeit ist so toll und geht so schnell vorbei.
Genießt sie.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Björn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 39
Registriert: Mi Okt 23, 2019 6:30 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Björn »

Hi.... Ja wie läuft es
Sie ist ein ganz großer Schatz. Aber heute war sie beim rausgehen sehr ängstlich. Sie wollte immer auf meinem Arm und schnell wieder rein. Meine Frau und meine Söhne sind heute morgen zur Arbeit bzw. Zur Schule gegangen und das fand sie schon komisch. Dann waren wir beide das erste Mal ganz alleine. Wir haben geschmust und gespielt. Dann musste ich mal zur Toilette. Und als ich den Raum verlassen hatte.... Grosses Drama. Ich bin dann erst mal zu ihr zurück gegangen und hab ruhig auf sie eingeredet.sie ist dann mitgegangen aber ich hab mir gedacht irgendwann musst du auch wieder zur arbeit.... Also fangen wir an das ganze zu üben. Ich habe ihr eine kaustange gegeben und sie in die Welpenbox (nicht verschlossen) gelegt. Dann ging es. Ich denke einfach wir waren das ganze Wochenende als Familie zusammen und heute morgen gehen einfach drei weg...das war ihr wohl zuviel und die kleine Käthe dachte wohl der geht jetzt auch noch..... Irgendwie auch verständlich.

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 983
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Erziehung

Beitrag von Sammy-Jo »

Das muss sich alles erstmal einspielen und vertraut werden. Wann musst du denn wieder arbeiten?

Björn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 39
Registriert: Mi Okt 23, 2019 6:30 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Björn »

Es ist die nächsten 5 Wochen immer jemand da.... Entweder meine Frau oder ich oder die Kinder.
Meine Kinder sind 15 und 16 Jahre.

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10368
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Erziehung

Beitrag von Rohana »

Find ich prima, dass Du das mit Ruhe und einer Kaustange gleich so in Angriff genommen hast und die kleine Käthe damit klar gekommen ist. :klatsch:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 983
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Erziehung

Beitrag von Sammy-Jo »

Hört sich alles super an. Viel Spaß und Freude weiterhin

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3955
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Erziehung

Beitrag von Pinch »

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
So Dez 15, 2019 12:49 pm
Willkommen, kleine Käthe! :wav:

Zu deiner Frage:
Vorweg, Bolle ist mein erster eigener Hund und ich habe enorm viel gelernt, leider auch durch Fehler...

Meine Kurzfassung, ich finde Hunde sollte man artgerecht, individuell, liebevoll und sehr konsequent erziehen.
Man könnte auch sagen Kopf-Herz-Bauchgesteuert. :D


Artgerecht, damit meine ich, dass man wissen sollte, wie Hunde lernen, was sie in welchem Lebensabschnitt überhaupt leisten können.
Beispiel, es ist gut zu wissen, dass Hunde erst ab einer gewissen körperlichen Reife ihre Blase kontrollieren können (im Durchschnitt mit 16 Wochen).
Wichtig finde ich, dass man sich darauf einlässt, dass sie eine andere Sprache sprechen.


Individuell, natürlich gibt es Methoden, die prinzipiell bei allen Hunden funktionieren, aber wie ich im Einzelnen erreiche, dass der Hund eine gewünschte Verhaltensweise zeigt, kann schon die Phantasie des Halters herausfordern. :wink:
Anderes Beispiel aus dem Erziehungsbereich: Darf der Hund aufs Sofa/Bett? Es gibt Hunde bei denen das absolut unproblematisch funktioniert, aber auch welche, die das Sofa dann in Besitz nehmen und gegen Familienmitglieder verteidigen, wenn es ganz schlecht läuft (die Ursache liegt dann woanders, aber trotzdem fördert die "Sofaerlaubnis" das unerwünschte Verhalten) .


Liebevoll, eigentlich selbsterklärend. :wink:
Für mich gehört zur Liebe auch, den anderen wahrzunehmen und auch zu akzeptieren, dass er einen Charakter hat und ihn vor allem wegen seiner Eigenarten zu lieben.
Beispiel: Das ist mir lange Zeit sehr schwer gefallen, mein Hund mag keine fremden Hunde und ist sehr "rüdig", das war zeitweise enorm anstrengend und einige Dinge, die ich mir im Vorfeld so schön vorgestellt habe, haben sich nicht realisieren lassen.
Dazu gehört auch, seine Bedürfnisse wahrzunehmen (sind auch sehr individuell) und darauf einzugehen.
Beispiel: sucht der Hund Schutz bei mir, dann werde ich ihn diesen IMMER gewähren.


Konsequent, für den Hund vielleicht das Wichtigste.
Beispiel: wenn er den einen Tag mit den Pfoten am Bein hoch darf und am nächsten Tag nicht (weil er gerade total eingesaut ist), kann er es zum einen nicht verstehen und zum anderen sieht er, dass auf mich kein Verlass ist. Das bekommt Hunden prinzipiell überhaupt nicht gut - da sehe ich das größte Fehlerpotential.
Da hilft es sehr, genaue Vorstellungen zu haben, was der Hund darf und was nicht - und sich vorher auszumalen, wozu das in unterschiedlichen Situationen / Umgebungen führen kann.


Das sind meine Gedanken dazu, ich danke für die Frage, sie hat dazu geführt, dass ich mich mal wieder grundsätzlich mit dem Thema beschäftigt habe. :D :D :D
Super! Geschrieben!
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Björn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 39
Registriert: Mi Okt 23, 2019 6:30 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Björn »

Hi... Ich wollte mal wieder ein kleines Statement abgeben. Heute war der erste Tag, wo Käthe all ihre Geschäfte draußen erledigt hat... Braves Mädchen. Sie ist mittlerweile bei unseren Gassirunden recht sicher geworden. Im Haus ist sie absolut selbstbewusst und auch das kurze alleine sein klappt schon recht gut. Wir üben es zweimal am Tag. Wir sind mit unserer Hündin total glücklich.
Grüße Björn

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13717
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Erziehung

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Fein! Das hört sich sehr gut an!:D :D :D
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20109
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erziehung

Beitrag von Iska »

Björn hat geschrieben:
Do Dez 19, 2019 9:52 pm
Hi... Ich wollte mal wieder ein kleines Statement abgeben. Heute war der erste Tag, wo Käthe all ihre Geschäfte draußen erledigt hat... Braves Mädchen. Sie ist mittlerweile bei unseren Gassirunden recht sicher geworden. Im Haus ist sie absolut selbstbewusst und auch das kurze alleine sein klappt schon recht gut. Wir üben es zweimal am Tag. Wir sind mit unserer Hündin total glücklich.
Grüße Björn
wie schön.... :D weiter so!
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Beetle
Kleine-Nase
Beiträge: 1083
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: Erziehung

Beitrag von Beetle »

Prima, dass ihr erste Erfolge habt... :klatsch:
🌞ige Grüße von
Cathrin mit Mandy & Funny

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5704
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Erziehung

Beitrag von Isi »

Das klingt sehr schön und ich freu mich mit!

Benutzeravatar
Kynareth
Mini-Nase
Beiträge: 206
Registriert: Do Nov 14, 2019 1:13 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Kynareth »

Toll, das alles so gut klappt! :klatsch:
Viele Grüße von Judith mit Alfred
Unvergessen und für immer im Herzen: Oskar

Björn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 39
Registriert: Mi Okt 23, 2019 6:30 pm

Re: Erziehung

Beitrag von Björn »

Hi.... Wir waren heute mit Käthe zur welpen Schule. Ausser ihr waren ein Doggenmädchen und ein Boxerrüde da. Wir sind etwas unsicher, ob es gut für sie ist. Der grössenunterschied ist schon krass. Am Anfang war sie zurückhaltend aber je länger das ganze ging um so selbstbewusster wurde sie. Sie hat dann mit der Dogge gespielt und den Rüden in die Schranken gewiesen. Uns interessiert eure Meinung. Findet ihr es okay, sie mit so viel größeren Hunden in der Schule zu lassen oder sollten wir eine andere aufsuchen, wo eher ihre Größe sind?Der Trainer meinte noch, das die Dogge schon bald in die Junghundengruppe geht.Ich finde Käthe hat sich gut behauptet in der Gruppe, bin mir aber nicht ganz sicher ob es auf Dauer gut für sie ist.

Antworten

Zurück zu „Zwerg-Pudel“