Ringelrute

Fragen, Tips und vieles mehr zur Pudelzucht.
Rohana
Supernase
Beiträge: 6836
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Ringelrute

Beitrag von Rohana » Mi Jun 20, 2018 12:36 pm

Rumo, ist mir schon klar, dass Du da nicht Deine Meinung wiedergegeben hast, sondern die dieser Jäger. Es ging mir auch mehr darum, Argumente zu sammeln, damit man sie parat hat falls einem mal jemand so einen Käse erzählt. Oft genug fallen einem die passenden Antworten und Argumente ja viel zu spät ein. - Da ist vorher schon mal sammeln oft hilfreich ;-)
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 323
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Ringelrute

Beitrag von Rumo » Mi Jun 20, 2018 1:38 pm

Hm also argumentieren kann man ja nur, wenn beide Parteien dafür offen sind, dass man sich austauscht und Argumente halt gelten lässt, selbst wenn man nicht übereinstimmt.

Und da nehme ich mich nicht aus, ich bin da auf der Anti-Seite, die "Argumente" fürs Kupieren sind für mich nicht gültig (außer eben wie bei unserer Probe-Hündin, dass das letzte Glied schon fehlte und nichts drauf hielt und es einfach nicht zu heilte). Ebenso kann man mit einem Befürworter sich nicht richtig austauschen, was die Argumente dagegen sind. Die werden abgetan, nicht zugelassen und nicht gehört. Und dementsprechend ist es müßig, sich da Argumente dagegen zu suchen, wieso es nicht sinnvoll ist, dem Hund Körperteile abzuschneiden 🤔
Ich habe auch noch nie von einer Statistik gehört, die erfasst, wie viele Ruten- und Ohrenverletzungen durch jagdlichen Einsatz es de facto gibt bzw wie viele durchs Kupieren verhindert wurden.
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

isiariane
Riesen-Nase
Beiträge: 2343
Registriert: Fr Jan 24, 2014 8:19 am
Wohnort: östl. Niedersachsen

Re: Ringelrute

Beitrag von isiariane » Mi Jun 20, 2018 1:44 pm

Es werden nur den Terriern die Ruten kupiert, Dackel nicht und das sind auch Bauhunde. :n010: Also zählt da die Argumentation der Jäger nicht.

Und wenn ich recht informiert bin, bekommt man für einen Deutsch Drahthaar als Züchter keine Papiere, wenn er nicht kupiert wird. :bekloppt: War zumindest vor 2 Jahren noch so. Habe für meinen DVG-Trainerschein jemanden getroffen der einen DD aus dem Ausland holte, weil er unbedingt einen unkupierten haben wollte und trotzdem die Prüfungen machen wollte. Er ist Jäger.

Bei den Cocker-Spaniel war es schon vor 15 Jahren so, das man als Jäger entscheiden konnte ob der Welpe kupiert wird oder nicht. Das Problem ist für den Züchter das er schon am 2. Lebenstag entscheiden muss welchen Welpen er kupiert, also wer in Jägerhände kommen soll. Mittlerweile kenne ich aber auch mehrere Jäger, die unkupierte Cocker haben. Übrigens sehen die wunderschön aus, ein wenig wie kleine Setter mit ihren FAhnenruten. Habe noch nie einen Cocker mit Ringelrute gesehen.
Viele Grüße von Ariane mit Mozart, Humboldt und den 4 Minis

Xanny
Zwerg-Nase
Beiträge: 588
Registriert: Do Mär 15, 2018 4:05 pm

Re: Ringelrute

Beitrag von Xanny » Mi Jun 20, 2018 1:50 pm

Genau dafür gibt es Gesetze und Gerichte: wenn Zwei sich nicht einig sind, muss halt ein unabhängiger Dritter darüber entscheiden. Und ich wüsste nur zu gerne, das der Gesetzgeber mit "unerlässlich" gemeint und ggf. Gerichte dazu entschieden haben. Dann kann mir nämlich ein Jäger erzählen was er will, ans Gesetz muss er sich schon halten :!: Und wenn er es nicht tut bzw. nicht tun will, habe ich keine Probleme damit, das den entsprechenden Aufsichsbehörden mitzuteilen :!: Uff, die Tierschützerin hat gesprochen :wink:
Kerstin mit Leo, Lulu, Roxi und Enno :)

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2669
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Ringelrute

Beitrag von Isi » Mi Jun 20, 2018 6:40 pm

Xanny hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 1:50 pm
Genau dafür gibt es Gesetze und Gerichte: wenn Zwei sich nicht einig sind, muss halt ein unabhängiger Dritter darüber entscheiden. Und ich wüsste nur zu gerne, das der Gesetzgeber mit "unerlässlich" gemeint und ggf. Gerichte dazu entschieden haben. Dann kann mir nämlich ein Jäger erzählen was er will, ans Gesetz muss er sich schon halten :!: Und wenn er es nicht tut bzw. nicht tun will, habe ich keine Probleme damit, das den entsprechenden Aufsichsbehörden mitzuteilen :!: Uff, die Tierschützerin hat gesprochen :wink:
Das wurde mit Sicherheit schon versucht!

Wenn ein Jäger bzw. "das Jägerlatein" sagt: Die Rute gehört ab beim Jagdhund, ist das quasi ausreichend Begründung.

-- Neben den Aufgezählten hab ich auch noch von Vermeidung von sog. Wasserruten gehört (quasi eine Überlastung der Bandscheiben in der Rute; Wasserrute, weil es nach dem Schwimmen vorkommen kann, zB nach der Entenjagd). --

Da muss sich gesellschaftlich noch mehr ändern, damit der Gesetzgeber da Anpassungen vornimmt oder anstrebt.

Es gibt ja auch ernsthafte Bestreben, das Jagdgesetz komplett zu ändern, auch im Sinne einer Abschaffung der Jagd durch Nichtberufsjäger (irgendein Land hat das schon... die Schweiz? :n010: ).

Aber diese Sachen brauchen Z e i t *stöhn. Siehe Qualzucht-Gesetz: Es liegt vor, aber es wird nicht umgesetzt, nicht angewendet!


Und es gibt Menschen, die darüber entscheiden, die einfach nicht die Empathie haben, den Schmerz nachzuvollziehen.
Ich wurde auf einer beruflichen Veranstaltung mal zur Seite genommen: "Lassen Sie sich nichts einreden, ein 2 Tage altes Küken fühlt NICHTS." :shock: :cry: :twisted:


Ich hab auch noch nie ne Ringelrute beim Cocker gesehen! Ob das durch die Setter in der Abstammung so ist? - Wen hatte der Pudel denn mit Ringelrute in der Vorgeschichte...?

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1702
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Ringelrute

Beitrag von Pinch » Mi Jun 20, 2018 8:11 pm

gute Frage, wie kam die Ringelrute zum Pudel. DD stimmt, da hat es Riesenstreit im Verband gegeben, weil Fichtelmeier das Kupieren angeprangert hat und gefordert hatte diese Praktiken einzustellen, deshalb schreibt er nicht mehr für Wild und Hund. Tja, iss man ne eigne Welt, nich :bekloppt:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pudelzucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast