Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Snille
Einsteiger-Nase
Beiträge: 38
Registriert: So Mai 24, 2020 9:15 pm

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Snille »

Beim Versand gibt es nicht viel zu beachten. Unsere Tierärztin hat uns das Glasgefäß mit dem Blut noch mal in eine Plastikdose gepackt, damit es heile bleibt, das ganze dann in einen Luftpolsterumschlag und den haben wir dann selbst zur Post gebracht. Am besten am Anfang der Woche. Für Züchter gibt es bei titertest.de noch Rabatt. Wir haben so für den Test 40,20€ bezahlt.

Aber 16 Wochen könnte zu früh sein für den Test wenn bereits geimpft wurde. Schau noch mal auf der Seite von titertest.de, da steht das alles.

Achso, weil es bisher nicht erwähnt wurde, egal wie hoch der Titer ist, wenn einer da ist, ist der Hund auch geschützt.
Viele Grüße von Sina mit Agnetha
Bild

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 123
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von jojojojobounty »

Okay danke für den Tipp. Unser Termin ist um
9.00 Uhr am Mittwoch, aber wenn wir es einfach schnell versenden, wird es ja Donnerstag da sein. Das sollte nach dem was auf der Homepage steht passen.

Ansonsten kann ich der Homepage nur entnehmen, dass wir mit dem Test jetzt, der ja 4 Wochen nach der 2ten Impfung liegt, herausfinden können sollten, ob die Impfungen angeschlagen haben, oder tatsächlich ein weiteres Imofen erforderlich ist...

Ich bin gespannt :)

Snille
Einsteiger-Nase
Beiträge: 38
Registriert: So Mai 24, 2020 9:15 pm

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Snille »

Das steht dazu auf der Homepage:

"Zweitens können bereits geimpfte Tiere getestet werden, um zu sehen ob sie noch geschützt sind. Bei jüngeren Hunden (ab ca. 20 Wochen) kann man dadurch prüfen, ob die Grundimmunsierung erfolgreich war. Bei älteren Tieren kann geprüft werden, ob ausreichender Schutz vorhanden ist und man somit dem Tier "Wiederholungs-Impfungen" ersparen kann."

Geht also ab 20 Wochen. Da der Test nicht unterscheiden kann zwischen maternalen Antikörpern und denen die der Welpe selbst durch eine Impfung produziert hat, funktioniert der Test in diese Richtung erst wenn zu 100% keine maternalen Antikörper mehr vorhanden sein können.
Viele Grüße von Sina mit Agnetha
Bild

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 123
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von jojojojobounty »

Ahh hmm
Ich hatte mich an diesem Absatz orientiert:
„Mit unserem Titertest können Sie bestimmen, wann die maternalen Antikörper so weit zurückgegangen sind, dass die Impfung sinnvoll ist. Dadurch reicht es, den Welpen nur einmal zu impfen (die Wirksamkeit kann nach 3-4 Wochen durch einen weiteren Test überprüft werden). “

Sprich: jetzt wo er schon mit 8 und 12 Wochen geimpft wurde, macht das 4 (mittlerweile eigentlich 5 Wochen) später, keinen Sinn mehr? Dann sollten wir also einfach impfen und mit 20 Wochen schauen?

Nein, das ergibt für mich wenig Sinn. Ich vermute in der Erklärung der Schemata, wird davon ausgegangen, dass entweder der Welpe 3 Mal geimpft wurde und dann ergibt das Testen erst ab der 20ten Woche wieder Sinn.
Oder man testet eben vor dem Impfen, impft nur einmal und testet dann 4 Wochen später.

Ich denke aber, dass nach 2 Mal random impfen das Testen nach 4 Wochen dennoch genauso aussagekräftig ist, wie nach 20 Wochen. Die Aussagekraft bzgl. maternalen Antikörpern bzw. dem Impferfolg ändert sich ja nicht solange man den Abstand zum Impfen einhält.
Oder deute ich das aus eurer Sicht falsch und wir sollten Emil lieber einfach nochmal Impfen lassen? :n010:

Liebe Grüße

Snille
Einsteiger-Nase
Beiträge: 38
Registriert: So Mai 24, 2020 9:15 pm

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Snille »

Wenn mit 8 und 12 Wochen geimpft wurde und du in der 16. Woche den Titer bestimmen lässt, weiß man eben nicht, ob die Antikörper die man dann sehen wird von der Mutter oder von der Impfung kommen. 4 Wochen nach der Impfung funktioniert eben nur, wenn man auch vorher getestet hat, den optimalen Zeitpunkt bestimmt hat, denn dann weiß man, dass es auf keinen Fall mehr maternale Antikörper sein können. Du kannst jetzt auch bis zur 20. Woche warten, testen, und sollten dann keine Antikörper da sein noch einmalig impfen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Impfung mit 12 Wochen gegriffen hat, halte ich für sehr hoch, deswegen würde ich nicht auf Verdacht noch mal impfen lassen.
Viele Grüße von Sina mit Agnetha
Bild

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3651
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Doro »

Pinch hat geschrieben:
So Apr 19, 2020 6:57 am
guter Tip, bin neugierig, was raus kommt, Gisela ist als Welpe beim Züchter und mit 15 Monaten geimpft. Mit dem Titer werde ich mir auch mal überlegen SHP als alleinige Impfung ist sehr schwer durchzusetzen :fechten:
Warum ist es schwer durchzusetzen?
Viele Grüße
Doro

Snille
Einsteiger-Nase
Beiträge: 38
Registriert: So Mai 24, 2020 9:15 pm

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Snille »

Weil viele Tierärzte den Impfstoff für nur SHP gar nicht da haben. Der muss dann extra bestellt werden, Mindestabnahme ist 10 Impfdosen.
Viele Grüße von Sina mit Agnetha
Bild

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3651
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Doro »

Ich habe das durch abtelefonieren der Tierarztpraxen gelöst.
Wenn meiner es nicht anbietet, dann gehe ich eben woanders hin.
Viele Grüße
Doro

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 123
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von jojojojobounty »

Ich wollte noch kurz zurückmelden, dass unsere Ärztin mit dem Labor Kontakt aufgenommen und sich beraten lassen hat.
Wir werden es jetzt exakt so machen, wie Snille auch erläutert hatte. Keine Impfung vor dem Titertest in Woche 20. Blut abnehmen, verpacken, auswerten übernimmt sie dann. Den Versand übernehmen wir.

Danke für die Tipps und die Hinweise :)

Benutzeravatar
Vreni2101
Mini-Nase
Beiträge: 445
Registriert: So Nov 25, 2012 10:07 pm
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Vreni2101 »

Ich habe vorgestern ca. 80,-€ für die SHP-Titerbestimmung bezahlt, was aber vom Fremdlabor gemacht wird. Reine Laborkosten 52,-€+Steuer. Den Schnelltest bietet bei uns in der Region keiner an und ich wollte nicht unbedingt bis Holland fahren.
Viele Grüße von Verena mit Frieda

Snille
Einsteiger-Nase
Beiträge: 38
Registriert: So Mai 24, 2020 9:15 pm

Re: Was kostet bei euch eine titerbestimmung?

Beitrag von Snille »

Jeder Tierarzt kann zum Labor von titertest.de schicken. Deutlich günstiger.
Viele Grüße von Sina mit Agnetha
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“