Allergie, Zwingerhusten oder ????

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Antworten
ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von ophelia22 » Mi Jun 06, 2018 9:02 am

Hilffeeeeeeee,

mein Elmo hustet seit einigen Tagen, naja eigentlich ist es mehr ein "bellen" gemischt mit würgen. Kann es gar nicht genau beschreiben. Meine vorherigen Hunde hatten nie Husten und darum war ich nicht so sicher, ob das nun Husten ist, oder ob ihm was im Hals steckt und der es rausbekommen will.

Nun waren wir gestern beim TA wegen Zeckenschutz und ich erwähnte sein Verhalten eigentlich nur so nebenbei. Sie sprach gleich von Husten, der vom Herzen kommt :shock: ich fiel fast in Ohnmacht. Dann hat sie ihn untersucht und mir Fragen gestellt und sie tippt erstmal auf eine Allergie/Heuschnupfen und hat mir Tabletten mitgegeben. Samstag solll ich mich meld, ob es angschlagen hat.

Nun habe ich Dr. Google gefragt (einen Segen und ein Fluch zugleich!) und kam auf den Zwingerhusten. Die TÄ erwähnte das gar nicht, aber ich finde, die Symtome passen genau: Husten mit Würgereiz, Husten in unterschiedlichen Situationen, Husten wenn Druck am Hals durch das HB erfolgt.......

Ich bekam schon die Krise, weil ich dachte, Zwingerhusten ist das Ende, zumindest bleibt mein ELMO dauerhaft gehandycapt..........aber es ist (lt.Google) zwar hochansteckend und anstrengend für den Hund, aber mit Medikamenten und Ruhe sollte man das gut in den Griff bekommen. Erleichterung.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Zwingerhusten?

Vielleicht ist es ja auch "nur" eine Allergie. Über Husten, ausglöst durch Herzprobleme, will ich gar nicht nachdenken - das hat mein ELMO nicht! NEIN! NEIN! NEIN! dafgür ist er doch auch viel zu jung, oder?

Ach Mensch........immer diese unschönen und aufregenden News.........
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3537
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Resi » Mi Jun 06, 2018 9:16 am

wie du schon ergoogelt hast, Zwingerhusten ist kein Weltuntergang. Nur eben sehr lästig für den Hund.

Gib ihm Mucolsolvan Hustensaft für Kinder (da ist kein Alkohol drinnen) und dann absolute Ruhe. Nur zum Geschäftlichen raus und dann wieder rein.

Antibiotika sollte man erst geben wenn sich zum Husten noch andere Erkrankungen gesellen. Ist genau wie bei der menschlichen Grippe, da helfen ABs auch nur bei den Nebenerkrankungen.

Gute Besserung!
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Benutzeravatar
Isi
Riesen-Nase
Beiträge: 2079
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Isi » Mi Jun 06, 2018 9:27 am

Ja, für ein Altersherz ist er noch zu jung :wink: Und angeborene Herzfehler sind echt selten. Der sog. Herzhusten kommt, wenn Wasser in der Lunge ist, weil der Kreislauf nicht mehr optimal läuft durch das kranke Herz. Dann kommt es auch zu Leistungseinbußen. - All das hat Elmo ja nicht. Herz und Lunge wurden ja abgehört von der TÄ.

Hast du eine Ahnung, wo er sich an Zwingerhusten angesteckt haben könnte?
Ich würde wohl noch mal beim TA anrufen und sagen, dass dir Fragen gekommen sind und ob es auch Zwingerhusten sein könnte. Bzw. fragen, warum sie eigentlich Zwingerhusten nicht erwähnt oder ausgeschlossen hat.


Alles Gute für euch! Das wird schon wieder, ohne dauerhafte Schäden.

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27438
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Andy » Mi Jun 06, 2018 12:57 pm

Erstmal sollte doch eine anständige Diagnose gestellt werden. Diese TÄ finde ich unmöglich hinsichtlich ihrer gemachten Aussage auf das Herz. Hat sie Elmo denn mal richtig abgehorcht? Hat sie seine Lymphknoten abgetastet? Seine Mandeln angeschaut?
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Gero
Supernase
Beiträge: 3571
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Gero » Mi Jun 06, 2018 5:16 pm

Sascha hatte erst Heuschnupfen und später Asthma - beim Heuschnupfen läuft dem Hund zu Zeiten wo er allergisch reagiert Wasser aus der Nase oder wenn er mit Schnupfen reagiert eitriger Ausfluß. Und die Augen sind auch öfter mal verklebt.

Husten gehört auch zum Heuschnupfen, der Hals ist gerötet und manchmal sind auch die Mandel dick und er hat häufig Mundgeruch. Wenn der Husten nicht behandelt wird sind irgendwann die Bronchien voller Schleim!

Jedenfalls waren das Alles Symptome die bei Sascha auftraten. Nach fünf Jahren kriegte er den ersten Asthmaanfall - weil unser TA meinte Hunde kriegen keinen Heuschnupfen und ihn nicht behandelte.
Ich war unbedarft und glaubte ihm.

Gero hatte letztens ja auch solch würgenden Husten und hat dabei immer wieder wässrig, schaumig gespuckt.
Die Lymphknoten am Hals waren geschwollen, der Hals aber nur ganz wenig gerötet.
Weil der Husten immer schlimmer wurde sind wir auch zum TA. Die meinte auch er reagiert auf irgendwas und gab ihm für 5 Tage AB, das half gut.

ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von ophelia22 » Fr Jun 08, 2018 10:30 am

Elmo geht es bereits viiiiel besser! :klatsch:
Wahrscheinlich hatte die TÄ recht und es war/ist eine Allergie auf derzeit fliegende Pollen. Mit den Allergietabletten ist der Husten deutlich weniger geworden und in der Nacht konnte das Lockentier (und samit auch wir) gut schlafen :-)

Vielleicht hat sie den Zwingerhusten nicht erwähnt, weil ich mir sonst unnötig Sorgen gemacht hätte. Wieso sie dann allerdings den "Herzhusten" angesprochen hat, ist mir ein Rätsel. Denn Sorgen habe ich mir ja nun trotzdem um ELMO gemacht.

Bin gespannt wie das wieter geht. Ob ich die Tabletten noch länger geben muss? Werde morgen vormittag dort anrufen und werde sehen, was sie sagt.

@Andy, ja sie hat Elmo m.E. ordentlich untersucht, sprich Lymphknoten abgetastet, in den Hals geschaut, Herz abgehört etc.
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14172
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Iska » Fr Jun 08, 2018 4:17 pm

prima, daß es ihm besser geht.... :streichel:
das war aber wirklich eine seltsame Aussage.... :cry:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Isi
Riesen-Nase
Beiträge: 2079
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Allergie, Zwingerhusten oder ????

Beitrag von Isi » Fr Jun 08, 2018 4:36 pm

Gut, dass es erstmal wieder im Griff scheint!

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste