Hund vorm Laden anbinden

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14920
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Iska » Mo Okt 01, 2018 9:30 am

Unsere Hunde werden auch nirgendwo angebunden... entweder kaufe ich gleich früh ein, wenn es im Auto noch nicht zu warm ist..... oder es holt einer ohne Hund ein.
In den 90ern, als unser Olli zu uns kam, habe ich das allerdings zumindest noch geübt, aber nie, daß ich ihn nicht mehr gesehen hätte oder nicht in NullKommanixxe wieder draußen gewesen wäre ( ich war früher noch schneller :frech: ). Dann kam Paule zu uns und zwei Rüden, die nicht unbedingt rüdenkompartibel waren, wollte ich nun auch nicht draußen lassen.... :oops:
Ende der 90er Jahre kamen dann Gerüchte auf, daß Hunde vor Läden geklaut werden.... für Hundekämpfe.... grusel.... :evil: Seither wurde nie wieder einer draußen warten gelassen..... später war ich nochmal mit Olli beim Bäcker... Weg 3m bis wieder raus aus dem Laden... da kam ein Mann und band seinen Yorkie fast an den Olli.... also manchmal fragt man sich aber auch.... :bekloppt: mit kleinen Hunden war Olli nett, daher war es kein Problem.
Fani als hell, lockig und nett wurde nie draußen angebunden..... die anderen waren ja zumindest noch groß und / oder schwarz.... :mrgreen:

Beim Hundeplatz haben aber alle Hunde das Warten und auch das außer Sicht gehen für die Begleithundeprüfung gelernt.... auch Fani ;)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 623
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Thalassa » Mo Okt 01, 2018 8:01 pm

Bei uns binden die Leute die Hunde auch im Supermarkt an, neben den Kassen und den Einkaufswägen. Dort sind sie so sehr gestresst, die armen Hunde! Wenn man mal beobachtet hat, wie sehr sie das mitnimmt, diese Warterei und dauernd gehen andere Leute vorbei, sprechen sie auch noch an, der Lärm, und sie halten immer nur Ausschau nach ihren Menschen. Das mit ansehen ist wirklich hart. Ich sehe das leider öfters. Und es sind immer dieselben Leute, die ihre Hunde anbinden. Wenn man mal gesehen hat, wie es den Hunden da geht, dann macht man das nicht mehr.

Saemann

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Saemann » Di Okt 02, 2018 1:00 am

Liebe Leute,

ich schliesse mich da der Meinung von Thalassa an. Einen Hund vor oder auch im Supermarkt allein warten zu lassen halte ich nicht fuer das Gelbe vom Ei.
Zumal unsere lieben Freunde dort durchweg mehr oder weniger offenbar nach aussen gezeigt gestresst bis sogar verzweifelt sind. Das muss nicht sein.

Ich zaehle (wie wohl alle hier) auch einige Hunde zu meinem Bekanntenkreis, die unangebunden und teils sogar im Platzmodus auf ihre ausser sichtweise geratenen HalterInnen warten koennen. Trotzdem sind auch diese Suessen meinen Beobachtungen nach waehrenddessen immer recht angespannt.

Liebe Gruesse,
Silke mit Trixi im Herzen.

Rohana
Supernase
Beiträge: 6870
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Rohana » Di Okt 02, 2018 10:05 am

Ich glaube, dass das sehr auf die Umgebung und auch auf den Hund ankommt. Wenn ich zB Padge oder Kaba direkt im Eingangsbereich unseres Supimarkts anbinden würde, wären sie wegen des vielen Durchgangsverkehrs sicher auch die ganze Zeit auf 'Hab acht'. Wenn ich die beiden aber am hintersten Ende vom Parkplatz an einem Baum lasse, dann kam ich aus dem Markt und fand beide zusammengeringelt in schönster Ruhe vor.
Ebenso beim Bäcker: ist es direkt an der Straße/am Fußweg, dann ist das schon aufregend. Ist es eine ruhige Seitenstraße, dann ist es kein Problem.
Beide Hunde haben natürlich gelernt, auf mich zu warten - auch wenn ich mal nicht zu sehen bin. Das ist/war für sie ja auch am Hundeplatz Alltag.
Und am Hundeplatz lernt auch Mika jetzt schon, dass sie öfter mal einfach auf mich warten muss - ob sie mich dabei nun sieht oder nicht.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 623
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Thalassa » Di Okt 02, 2018 5:18 pm

Ich denke halt, dass das Warten auf ihre Leute den Hunden großen Stress bereitet. Auch, wenn sie das "gelernt" haben, und unangeleint "können" (müssen sie ja, was bleibt ihnen anderes übrig...). Mitteilen können sie sich ja nicht. Aber wenn sie es sich aussuchen könnten, dann würden sie das freiwillig sicherlich nicht machen.

Rohana
Supernase
Beiträge: 6870
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Rohana » Di Okt 02, 2018 6:41 pm

Ja, wenn Du allein das Warten als Streß siehst, dann gehört das wohl zu der Kategorie, dass niemand immer tun kann was einem gefällt. Weder wir noch unsere Hunde :roll: . Frustrationstoleranz gehört irgendwie schon dazu :roll: . Das Üben hilft dabei, damit eben ohne Stress fertig zu werden.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Saemann

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Saemann » Mi Okt 03, 2018 11:05 am

Rohana hat geschrieben:
Di Okt 02, 2018 10:05 am
Ich glaube, dass das sehr auf die Umgebung und auch auf den Hund ankommt. Wenn ich zB Padge oder Kaba direkt im Eingangsbereich unseres Supimarkts anbinden würde, wären sie wegen des vielen Durchgangsverkehrs sicher auch die ganze Zeit auf 'Hab acht'. Wenn ich die beiden aber am hintersten Ende vom Parkplatz an einem Baum lasse, dann kam ich aus dem Markt und fand beide zusammengeringelt in schönster Ruhe vor.
Das mag sein, denn damit fehlt mir schliesslich auch die Erfahrung.
Trixi als kleinen, niedlichen Hund haette ich ohne Begleitung von jemanden, der etwas abseits in einer beruhigten Zone draussen mit ihr wartet, niemals zum einkaufen mitgenommen. Ich persoenlich war immer beruhigter, wenn sie in der ihr vertrauten Umgebung auf mich gewartet hat.

In unserer Stadt trifft man gerade in den Neubausiedlungen staendig auf herzzerreissend weinende Hunde direkt vor den Arztpraxen oder Supermaerkten.
Die gelassen wartenden Gesellen sind dort leider die grosse Ausnahme... :( :(

Liebe Gruesse,
Silke mit Trixi im Herzen

Rohana
Supernase
Beiträge: 6870
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Rohana » Mi Okt 03, 2018 11:14 am

Ja, ich glaube auch, dass es immer sehr auf die Umgebung und auf den Hund ankommt. Bei uns im Ort fand ich es manchmal einfach schade, wenn ich die Vierbeiner nur wegen der kleinen Besorgung daheim lassen sollte. Oder hab den Gang genutzt, um mal innerorts das ein oder andere zu üben. Aber wie schon erwähnt: ich bin da auch im Laufe der Jahre und der sich verändernden Umstände vorsichtiger geworden und mach das nur, wenn ich denke, dass es für die Hunde weder Streß noch Gefahr ist.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von impala » Mi Okt 03, 2018 12:25 pm

hmm, ich sehe das ähnlich wie ihr, einen großen hund meiner freundin, der sich auch nicht so einfach mitnehmen lassen würde, habe ich manchmal auf dem parkplatz am baum angebunden, der kennt das und hatte da auch null stress, vorm eingang find ich auch zu krass.
aber mit dem kleinpudel ist das tätsächlich auch zu gefährlich, aber wie mache ich das dann? bis er das alleinbleiben gelernt hat, kann ich ihn ja nicht zu hause lassen, kann aber auch nicht freunde herbestellen nur um einkaufen zu gehen.
anfangs und im winter wird, unter der jacke verstecken, dann wohl die einzige lösung sein. denn hier dürfen hunde nirgendwo in den laden und kleine lädchen gibt es hier nicht. echt übel eigentlich dass man sich solche gedanken machen muss.
was mir noch einfällt, man könnte vllt. später auch noch so ne hundtragetasche nutzen, der kleinpudel wird ja nicht so gross, dass das sehr umständlich wird, wenn die zu ist darf man dann bestimmt mit hund rein, kriegt dann eh keiner mit.
LG impala

galina
Welpen-Nase
Beiträge: 79
Registriert: Mi Mai 25, 2016 6:58 pm

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von galina » Mi Okt 03, 2018 2:59 pm

So mache ich das, seit ich den Pudel habe. Als Welpe vorne in der "Brust", jetzt im Rucksack (ist aber ein Zwerg). Bei uns im Dorf darf Hund mit rein, sie kennen sie seit klein und freuen sich jedesmal, wenn wir vorbeikommen. Fürn "Großeinkauf" muss ich mit Fahrrad in den nächst größeren Ort und da ich den Weg durch den Wald immer noch als Spaziergang nutze, ist das Pü eben dabei. Mittlerweile wissen wir, in welchen Läden der Rucksack geschlossen sein muss und in welchen sie rausschauen darf... 8)

Gero
Supernase
Beiträge: 3823
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Gero » Mi Okt 03, 2018 4:13 pm

In Berlin bin ich mal zum Aldi gefahren und als ich auf den Parkplatz einbog sah ich neben dem Eingang eine winzige Franz. Bulldogge angebunden.

Der Welpe war wie sich nachher rausstellte grad 9 Wochen alt, hatte ein Mini-Geschirr an welches ihm noch zu groß war und zog sich in dem Moment als ich aus dem Auto stieg aus diesem Geschirr raus.

Er lief in die Richtung der parkenden Wagen und direkt einem großen PKW direkt vor die Haube - ich bin mit einem olympiareifen Hechtsprung vor das Auto und hab den Kleinen hochgerissen. Der Autofahrer hat mich noch ordentlich beschimpft für meine Blödheit - aber das war egal - der Kleine blieb unbeschadet.

Dann hab ich ihn mir in die Jackentasche gesteckt (der passte da tatsächlich rein!) und bin in den Laden. Da habe ich laut rufend nach dem Besitzer gesucht. Es war ein junger Mann - er hatte den Hund zum Einkaufen mitgenommen weil er in der Wohnung allein gejault hätte, er hatte ihn erst seit drei Tagen!

Ich hab ihm dann geraten den Hund in der ersten Zeit - bis er das Alleinbleiben trainiert hätte - wirklich immer in der Jacke/Rucksack mitzunehmen.

Der kleine Scheisser hieß übrigens auch Bolle - weil er so frech gewesen sein soll.

Saemann

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Saemann » Mi Okt 03, 2018 7:08 pm

Gero hat geschrieben:
Mi Okt 03, 2018 4:13 pm
Er lief in die Richtung der parkenden Wagen und direkt einem großen PKW direkt vor die Haube - ich bin mit einem olympiareifen Hechtsprung vor das Auto und hab den Kleinen hochgerissen. Der Autofahrer hat mich noch ordentlich beschimpft für meine Blödheit - aber das war egal - der Kleine blieb unbeschadet.

Dann hab ich ihn mir in die Jackentasche gesteckt (der passte da tatsächlich rein!) und bin in den Laden. Da habe ich laut rufend nach dem Besitzer gesucht. Es war ein junger Mann - er hatte den Hund zum Einkaufen mitgenommen weil er in der Wohnung allein gejault hätte, er hatte ihn erst seit drei Tagen!

Ich hab ihm dann geraten den Hund in der ersten Zeit - bis er das Alleinbleiben trainiert hätte - wirklich immer in der Jacke/Rucksack mitzunehmen.
Bravo - genau diese Courage sollte jeder Mensch haben! :klatsch: :klatsch:

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10742
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Hauptstadtpudel » Do Okt 04, 2018 8:22 am

So sieht das aus , wenn ich Bolle anbinde:

Bild

So habe ich ihn im Blick und er mich.
Er passt einfach nicht in die Jackentasche/ einen Rucksack. :wink:
Finde aber, das ist eine gute Idee für die Kleinen! :klatsch:

Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1954
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von Pudelpower » So Okt 07, 2018 9:59 pm

Für einen KP Welpen geht Tasche oder Rucksack bestimmt. Ob es beim ausgewachsenen Hund noch passt, hängt davon ab, wie groß er wird. Raven passt mit 42 cm Höhe in keine Tasche mehr. Als er noch Welpe war und das Alleinsein nochnicht konnte, habe ich entweder Nachbarn gebeten, mir etwas mitzubringen, bin auf nicht so überlaufene Wochenmärkte gegangen (Raven auf dem Arm, Einkäufe im Rucksach) oder habe online bestellt und es mir bringen lassen.
Angebunden bzw. abgesetzt wird er jettz nur vorm Bäcker, wo ich ihn im Blick behalten kann.
Bild

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: Hund vorm Laden anbinden

Beitrag von impala » Mi Okt 10, 2018 2:13 pm

haha bolle, wie ne statue... :lol: :klatsch:

Antworten

Zurück zu „Hunde allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste