Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Citydog
Welpen-Nase
Beiträge: 50
Registriert: Do Mai 17, 2018 7:31 pm

Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Citydog » Di Mai 22, 2018 9:14 am

Hallo,

welches Körpergewicht wäre für euch maximal dauerhaft tragbar,wenn der Hund keine Treppenstufen (20 Stufen) mehr laufen könnte?
Das heißt,dass man den Hund dann ungefähr 6 x täglich die Treppen runter und wieder rauf tragen müsste.

Ich schwanke ja (in ferner Zukunft) immer noch zwischen einem kleinen Großpudel und einem Hund in Mittelpudelgröße/ zu groß geratenenen Kleinpudel.

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14892
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Iska » Di Mai 22, 2018 9:18 am

also dauerhaft wäre ich dann auch eher beim Kleinpudel..... :oops:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Citydog
Welpen-Nase
Beiträge: 50
Registriert: Do Mai 17, 2018 7:31 pm

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Citydog » Di Mai 22, 2018 9:22 am

Iska hat geschrieben:
Di Mai 22, 2018 9:18 am
also dauerhaft wäre ich dann auch eher beim Kleinpudel..... :oops:
Es muss ja nicht so kommen,dass der Hund über längere Zeit mal getragen werden muss. Ich möchte aber Vorsichtsmaßnahmen treffen,damit es nachher keine Tortur für Mensch und Hund wird. Es ist halt etwas anderes,ob ich den Hund mal für ein paar Tage die Treppen runter und hoch trage,weil er sich z.B. den Fuß verstaucht hat oder ob er eventuell aus gesundheitlichen Gründen jahrelang die Stufen getragen werden muss.

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von JohnnyP » Di Mai 22, 2018 9:29 am

Interessanterweise war diese Tragbarkeit ein Ausschlagebender Grund für den Großpudel bei mir.
25kg kann man eben schon noch tragen, bei 35kg wäre das schon anders. Da ich einen großen aber leichten Hund wollte, fiel damals die Entscheidung zwischen Riesenschnauzer und Großpudel, zugunsten des Pudels. Zum Glück.

Allerdings hatte ich da eher den Notfall vor Augen, als dass ich 6x täglich den Hund die Treppen tragen muss. Da wären mir dann wohl auch 15kg als Maximum lieber.

Doro
Supernase
Beiträge: 2838
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Doro » Di Mai 22, 2018 9:30 am

Ich denke das du selbst beurteilen kannst welches Gewicht du tragen kannst.
Manch einer ist mit 10kg überfordert und andere können 25kg tragen.
Drum kann dir das niemand beantworten.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14892
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Iska » Di Mai 22, 2018 9:31 am

ich weiß.... ich finde es auch gut, daß Du Dir darüber vor der Anschaffung schon Gedanken machst....:)

Fanis knapp 20 Kilo kann ich schon mal tragen... aber dauerhaft ( und man und frau wird ja auch nicht jünger.... :oops: ) wäre es doch etwas viel.... 8 - 10 wären da dann schon deutlich "bequemer"....
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Doro
Supernase
Beiträge: 2838
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Doro » Di Mai 22, 2018 9:41 am

Sind doch alles ungelegte Eier.
Wenn man dann zufällig selber gerade einen Bandscheibenvorfall oder ein Gipsbein hat ist die gesamte Theorie hinfällig.
Man kann nicht alles in der Zukunft planen :wink:
Viele Grüße
Doro

Citydog
Welpen-Nase
Beiträge: 50
Registriert: Do Mai 17, 2018 7:31 pm

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Citydog » Di Mai 22, 2018 9:47 am

Doro hat geschrieben:
Di Mai 22, 2018 9:41 am
Sind doch alles ungelegte Eier.
Wenn man dann zufällig selber gerade einen Bandscheibenvorfall oder ein Gipsbein hat ist die gesamte Theorie hinfällig.
Man kann nicht alles in der Zukunft planen :wink:

Das ist mir auch bewusst.

Das Problem ist halt nur,dass mir die Kleinpudel meistens zu klein sind. Für mich muss der Hund schon ungefähr eine SH von 50 cm haben.Vielleicht werden irgendwann die GP doch wieder etwas kleiner gezüchtet. Für mich dauerhaft tragbar ist schwer einzuschätzen,da ich keinen Hund mit 20 kg habe. Mein Hund wiegt 15 kg und den trage ich jetzt dauerhaft die Treppen,da er aus gesundheitlichen Gründen keine Stufen mehr laufen kann. Die 15 kg schaffe ich sehr gut und ist für mich auch dauerhaft machbar. Vielleicht würde ich auch dauerhaft 20 kg schaffen aber das ist ja schwer abschätzbar,wenn man keinen Vergleich hat.

Doro
Supernase
Beiträge: 2838
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Doro » Di Mai 22, 2018 9:52 am

Also dann wäre für mich vermutlich ein Treppenlifter eine Option.
Mein Janosch ist damals zu meinen Eltern umgezogen als er keine Treppen mehr geschafft hat. 35kg konnte ich nicht schleppen.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Schneeflöckchen
Kleine-Nase
Beiträge: 1304
Registriert: Do Mär 10, 2011 11:24 am
Wohnort: Rösrath bei Köln, Großpudel Lou Lou und Kleinpudel Lili

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Schneeflöckchen » Di Mai 22, 2018 9:52 am

Lou Lou mit ihren 17 kg möchte ich nicht jeden Tag 6x die Treppe rauf und runter tragen! Mir reicht es schon ab und an irgendwelche "gefährliche" Treppen (Rolltreppe, Wendeltreppe, usw) mit ihr auf dem Arm zu meistern. Das macht echt keinen Spaß, obwohl sie dabei sehr brav ist und nicht zappelt oder ähnliches. Aber ein großer Hund auf dem Arm ist irgendwie immer sperrig...da hängt ein Bein runter und dort eine Rute...

Ich habe ja noch eine Kleinpudelhündin (40cm, 8,7 kg). Lili kann ich unter einen Arm klemmen, sie stützt sich auf meinem Hüftknochen ab und so könnte ich alle Treppen der Welt mit ihr erklimmen. Ich kann dann sogar in der anderen Hand noch eine Tasche tragen. Das ist deutlich praktischer und alltagstauglicher. Lili läuft keine offenen Treppen, daher muß sie öfters getragen werden. Sie verweigert sogar in unserem Haus die offenen Treppen, somit gehört das Tragen zum normalen Alltag bei uns dazu.
Liebe Grüße,
Petra, Lou Lou und Lili, mit Kessi im Herzen

Rohana
Supernase
Beiträge: 6845
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Rohana » Di Mai 22, 2018 12:08 pm

Also meine 'großen' Hunde haben alle so zwischen 18 und 23 kg. Das kann ich noch einigermaßen tragen (keine Langstrecken, aber mal hier hoch oder runter oder so etwas geht). Aber das wird sich mit den Jahren sicher auch irgendwann ändern. Hängt ja nicht nur von den Kilos beim Hund, sondern auch von meiner Fitness ab :wink: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

gisela
Supernase
Beiträge: 5159
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von gisela » Di Mai 22, 2018 12:52 pm

Es kommt immer darauf an ob einen die Häuslichkeiten selber gehören oder ob man in Miete ist,bzw.ob man im Treppenhaus was verändern darf,z.b. Wir haben vor am Rand eigenen rutschsicheren Steg hinzuhauen,falls der Fall eintreten sollte oder einen Treppenlift.
BildBild


Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 324
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Rumo » Di Mai 22, 2018 3:42 pm

Ich trage dauerhaft 7,5kg und das reicht mir dicke. Bis Holly 1,5 Jahre alt war, habe ich sie auch noch getragen, also 7,5kg links und 7,5kg rechts :?
Die Treppen in den 2. Stock und der schon vorhandene kleine Hund, den ich 4mal am Tag runter tragen muss, waren für mich ausschlaggebend für einen Klein- statt einen Großpudel. Und solange wir hier weiterhin zur Miete wohnen, wird auch kein Großpudel hier einziehen können :( Ein bisschen dauert es also noch.
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

Benutzeravatar
Holly
Große-Nase
Beiträge: 1520
Registriert: Fr Jan 20, 2006 4:46 pm

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Holly » Di Mai 22, 2018 4:32 pm

JohnnyP hat geschrieben:
Di Mai 22, 2018 9:29 am
Interessanterweise war diese Tragbarkeit ein Ausschlagebender Grund für den Großpudel bei mir.
25kg kann man eben schon noch tragen, bei 35kg wäre das schon anders. Da ich einen großen aber leichten Hund wollte, fiel damals die Entscheidung zwischen Riesenschnauzer und Großpudel, zugunsten des Pudels. Zum Glück.

Allerdings hatte ich da eher den Notfall vor Augen, als dass ich 6x täglich den Hund die Treppen tragen muss. Da wären mir dann wohl auch 15kg als Maximum lieber.
Bei mir auch. :mrgreen: :wink: Ich hatte vorher einen Berner, der an DM erkrankt war ....und da habe ich mir gesagt: niiiie mehr einen Hund, den ich nicht mal kurz von A nach B tragen kann. Meine GPHündin wiegt 20 kg. Dauerhaft möchte ich die auf gar keinen Fall Treppen rauf und runter tragen!!! Mal für 1-2 x geht das. Es hängt ja auch davon ab, was man selber so an Gewicht/Kraft/Ausdauer/Alter mitbringt. Ich selbst wiege 50 Kilo und da sind 20 kg Schleppgewicht schon ne Menge -----aber machbar ----kurzfristig! :wink:
Es grüßen Vera und ihre 2 Bild

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 621
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Welches Gewicht wäre für euch dauerhaft tragbar?

Beitrag von Thalassa » Di Mai 22, 2018 10:40 pm

Ella hat 20 kg und ist für mich absolut nicht tragbar. Eigentlich hätte sie ja ein Zwerg werden sollen... aber es kommt halt doch oft anders. Aber sie ist definitiv der letzte "große" Hund bei uns.
Für mich käme in dem Fall nur ein Hund bis maximal 6 kg in Frage. Ich weiß, wie schwer man sich tut, wenn man den Hund nicht mehr über die Treppe hoch bekommt. Habe ich selbst erlebt. Deshalb käme für mich nur noch ein Zwerg in Frage.
Auch 10kg finde ich schon zu schwer wenn man den Hund immer tragen muss.

Antworten

Zurück zu „Hunde allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast