was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Antworten
Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Lalilo » Di Okt 08, 2019 7:36 am

für unser Löwchen hatte ich mit den Jahren viele Mäntelchen/Pullis usw. gekauft, am Ende nimmt man dann meistens nur einen der besonders gut sitzt. Nun sind die alle für den Großpudel natürlich viel zu klein.

Wir fühlt sich der Pudel wenn er nass ist und es windet oder im Schnee? Friert er oder ist es ihm egal? Wir wohnen ja sehr hoch und haben eigentlich jeden Winter über Wochen Schnee, aber lästig fand ich auch immer Temperaturen grad so über 0° und Wind, da friert man so richtig und durch das Hundehaar geht ja auch alles durch direkt auf die Haut.

Habe mir von einem älteren Thread einige Tipps in die Favoriten gelegt und das Equafleece spricht mich eigentlich am meisten an. Bin aber unschlüssig ob ich den Pullunder, den Pulli mit Beinchen vorne oder lieber doch den mit 4 Beinen nehmen soll?

Bei welchem Wetter trägt euer Pudel 'Kleidung', trägt er überhaupt? Und was findet ihr am praktischsten?

Vielen Dank für ein paar Tipps :)
Zuletzt geändert von Lalilo am Di Okt 08, 2019 7:49 am, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von der Alb
Lalilo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12321
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Okt 08, 2019 7:46 am

Bolle hat zwei Regenmäntel (gleiches Modell) und sonst nix weiter.
Ergänzung: das Modell von Zooplus, Illume nite neon.

Bild

Gegen Regen muss er geschützt werden, schnell ist er nass bis auf die Haut und dann wird es schnell kalt und Wind ist dann auch arg.

Gefroren hat er ansonsten noch nie, selbst an sehr kalten Tagen nicht.
Sein Fell ist im Winter länger und er draußen ständig in Bewegung, nur Wartezeiten sind schwierig.
Ein einziges Mal hatte er da Probleme auf einem Bahnsteig wartend, aber da bin ich mir nicht sicher, ob es nicht das Salz an den Pfoten war, dass ihm so zu schaffen machte.

Dagegen haben wir Pawz (Gummiballons, die über die Pfoten gezogen werden).
Die sind super.

Bild

Bild

Ich könnte mir vorstellen, dass er im Alter auch einen Mantel gegen Kälte trägt.
Ende Oktober haben wir noch einen Ultraschalltermin, weil er da einen kurzgeschorenen Bauch bekommt, versuche ich bis dahin noch was zu basteln, was ihn wärmt, falls es zu der Zeit kalt sein sollte...
Zuletzt geändert von Hauptstadtpudel am Di Okt 08, 2019 6:05 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Lalilo » Di Okt 08, 2019 7:52 am

das hat mir der Züchter unseres ersten Dalmatiner auch gesagt, ein Hund in Bewegung friert nicht. Man darf nur nicht längere Zeit stehen bleiben. Allerdings hat der Dalmi ja ein ganz anderes Fell, sehr sehr dichte kurze fettige Haare, da ging sicher kein Tropfen Wasser auf die Haut.

Diese Paws schau ich mir mal an, da habe ich noch nie etwas davon gehört! Allerdings gehen wir so gut wie nie auf gesalzenen Wegen, nur ganz ausschließen kann man es natürlich nicht.
Liebe Grüße von der Alb
Lalilo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17367
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Iska » Di Okt 08, 2019 9:40 am

Wie schon geschrieben... ist der Hund gut in Bewegung, braucht er meist seltener ein Kleidungsstück....
aber schon beim an der Leine laufen ist es ja weniger Bewegung.... außerdem zum Warten z.Bsp. beim Hundeplatz im Auto....

Nun haben wir es hier ja selten sehr kalt.... aber Mäntel haben wir auch....
bevorzugt mit Bauchlatz, damit auch Brust und Bauch warm und trocken bleiben....

Der erste war ein Softshellmantel, dem sie inzwischen jedoch etwas "entwachsen" ist:

Bild

Hier fand ich gut, daß er nicht raschelt, daher hätte ich gern nochmal einen "guten".... hab aber noch keine Idee......

dann gibt es noch eine kleine Fleecejacke ( von Hurtta - leider gibt es die inzwischen nicht mehr ) :

Bild

Die hat sie von einer Bekannten "geerbt".... ist nur ein bißchen warm und nicht in dem Sinne wasserfest.....

Dann gibt es einen Regenmantel ( Hurtta - Torrent ) :

Bild

einen warmen Schal ( von Katja ;) ) und einen Wintermantel ( ebenfalls von Hurtta - der Summit ):

Bild

Schals gibt es überhaupt einige.... :oops: das liegt daran, daß Fani eine Zeitlang leider sehr zu Halsentzündungen neigte....:

Bild


und seit dem Kauf nicht mehr zum Einsatz gekommen, da seither kein Schnee mehr.... ein Schneeoverall ( von hundumschick.de auf Mass genäht ) :

Bild

Unser Favorit ist der schwarze Wintermantel von Hurtta...... der kommt auch jetzt zum Einsatz, wenn es mal regnet..... 8)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3673
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Resi » Di Okt 08, 2019 10:04 am

man muss immer schaun wie der einzelne Hund so drauf ist. Friert er schnell oder ist er ein robuster Nixmerker... Da gibt es durchaus Unterschiede. Mein Andiamo hat immer genug Hitze gehabt um auch im Winter seine Box auf dem Hundeplatz zu heizen. Vetbed rein und gut wars. Farinelli hingegen- dicht in Andiamo eingekuschelt selbst aussehend wie ne Wollmurmel aber zitternd... Er braucht da wirklich eine Decke um sich rum und wenn möglich noch eine Wärmflasche mit rein. In Bewegung hat er aber auch kein Problem. Es sei denn er ist durchgeweicht bis auf die Knochen und das ist dann der nächste Punkt. Durchnäßt und kalt da friert jeder aber es kommt eben drauf an wie schnell der Hund klitschenass ist. Andiamo wird nie nass von Regen, Farinelli ist nach ner Stunde Regen dann doch durch. Bei Regen bekommen hier beide aber einen Mantel an (hab da von Zooplus welche aus Softshell) weil ich einfach zu faul bin sie Zuhause wieder zu trocknen denn auch wenn sie nicht mis auf die Haut Nass sind die Spitzen sind es ja doch.

Für eventuelle Schneetage, also gegen Scheebömmel, haben wir selbstgenähte Stulpen aus einer alten Wachstuchdecke. Seit die hier rumiegen (6 Jahre) gab es keinen Grund mehr sie zu nutzen.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Lalilo » Di Okt 08, 2019 10:52 am

das sind ja viele schicke Teile :-)

Den Hurta-Mantel schau ich mir mal an, wenn der am besten passt. Dieses Equafleece soll auch absolut Wasserfest sein, wir sind ja bei schlechtem Wetter auch keine Stunden draussen.

Schnee gibt es hier leider viel (ich liebe ja eigentlich Schnee...) aber diese Schneebommel sind echt doof, zwischen -3 und +3 Grad ist es ganz schlimm, darunter ist der Schnee pulverig und darüber so nass, dass er nicht mehr am Fell hält.
Liebe Grüße von der Alb
Lalilo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Boney
Zwerg-Nase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Jun 14, 2008 8:55 pm
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Boney » Di Okt 08, 2019 5:25 pm

Bei uns gibt es Regenmäntel (Hurtta Storm Hoddie für Nelson, Boney trägt Stock und Stein Regenmantel oder einen von den Hurrta Regenmantel, habe wenig Lust zwei Pudel trocken zu rubbeln, vor allem vor der Arbeit wo ich eh schon immer wenig Zeit habe.

Für Boney habe ich für die kältere Jahreszeit einen Softshellmantel und einen BOT Wintermantel, ich denke im Alter (sie wird im Nov. 12 Jahre) ist es für die Knochen besser.
Nelson braucht nix, der bewegt sich aber auch viel mehr.
Liebe Grüße
Britta mit Boney und Nelson

Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3921
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Isi » Do Okt 10, 2019 2:35 pm

Bei dem Schnee würde ich was „mit Beinen“ nehmen.

Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Lalilo » Fr Okt 11, 2019 7:35 am

ich habe jetzt den Hurtta Summit bestellt. Das Festlegen der Größe war total schwierig, da Luna groß aber sehr zart ist, passt sie in keine fertige Größe richtig rein, in der Länge hätte ich eine größere Größe nehmen müssen und im Umfang eine viel kleinere.

Also gab es -wie so oft im Leben - einen Kompromiss. Im Notfall geht es dann halt zurück. Das WE soll sehr schön werden und wir brauchen das Mäntelchen erst mal nicht, so dass ich noch nach einer Alternative schauen kann. Es gab schon Jahre, da lag um die Zeit schon Schnee

Vielen Dank für eure Ratschläge.
Liebe Grüße von der Alb
Lalilo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17367
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Iska » Fr Okt 11, 2019 8:44 am

toitoitoi, daß der Summit passt.... Fani ist ja auch eher schmaler.... bei ca. 60cm Höhe..... ihr passt er gut.... :)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Doro L.
Einsteiger-Nase
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 27, 2017 7:13 pm
Wohnort: 57562 Herdorf RLP

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Doro L. » Fr Okt 11, 2019 6:25 pm

img]https://up.picr.de/36965303jt.jpg[/img]
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Hey Zusammen, Kasi (auf Bildern 1 Jahr, jetzt fast 3) hat einen Fleeceanzug von HundumSchick (grün/schwarz) und zwei Polarwesten von Hurrta (gelb/lila). Die Westen sind genial und passen ihm ganz genau. Wir haben etwas gebraucht, bis wir gemerkt haben, dass er gar nicht friert und lieber ohne Jacke läuft :-) Mittlerweile ziehen wir die Mäntel nur noch an, wenns wirklich kalt ist oder er auf dem Hundeplatz warten muss. Er hasst die Hitze und liebt Nass und Schnee. Die beste Anschaffung war sein Bademantel von Actionfactory (pink). Den kann er nach dem Baden anziehen und auch mal so, wenn nass. Nun haben wir Nachwuchs (Neffe von Kasi ist eingezogen) und nun genau 5 Monate alt. Für ihn werde ich etwas für den Winter besorgen müssen, aber momentan ist es schwierig mit der Grössenwahl, da er täglich !! wächst :-) die Polarwesten von Kasi passen natürlich noch nicht, aber jetzt was teures kaufen, macht keinen Sinn. Mal schauen.... :-) anbei ein paar Fotos (hoffe das einstellen klappt, weil ungeübt). Schönen Abend Doro

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3921
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Isi » Do Okt 17, 2019 10:10 am

Was für ein süßes Bild von deinen beiden! Da geht einem ja das Herz auf. Da ist die Mantelfrage doch wirklich Nebensache :wink: Ich würde ihm erstmal was vom Großen "verpassen", das hast du da und er wächst ja noch...

Viel Spaß mit den beiden!

Benutzeravatar
Doro L.
Einsteiger-Nase
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 27, 2017 7:13 pm
Wohnort: 57562 Herdorf RLP

Re: was trägt der Pudel am besten wenn es nass/kalt/Winter ist?

Beitrag von Doro L. » Do Okt 17, 2019 11:56 am

Vielen Dank. Die Beiden passen wirklich gut zusammen. War eine gute Entscheidung mit dem 2.Hund. Auch für den "Grossen". Der blüht sichtlich auf, auch wenn er von den frechen Attacken des "Kleinen" oft genervt ist :-) Wer weiß, wann und ob es in diesem Winter überhaupt kalt wird und bis dahin ist der Kleine eh wieder gewachsen... Schauen wir mal mit dem Mantel... LG Doro

Antworten

Zurück zu „Hunde allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste