Ich habe da mal eine Frage

Fragen und Antworten
Antworten
Benutzeravatar
Milo
Große-Nase
Beiträge: 1885
Registriert: Di Jan 27, 2009 8:38 am
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Ich habe da mal eine Frage

Beitrag von Milo » Fr Aug 27, 2010 2:17 pm

Also vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Ich versteh das Verhalten von Milo nicht.
Milo ist 2 Jahre alt und kastriert aber trotzdem dominant aber nicht zu arg also es hält sich im Rahmen.
Er geht normal mit anderen Hunden um, d.h. wenn ihn einer zu sehr belästigt brummelt ermal aber es gibt so keinen Stress.
Aber, wenn er zum Beispiel spielt mit anderen Hunden ( bis jetzt war es immer mit jüngeren Hunden) ist es schon 3-4 mal passiert, dass seine Stimmung kippt und er (obwohl der andere Hund sich unterwirft und fiept) er nicht abläßt und richtig suer wird, er läßt nicht ab, bis ich dazwischen gehe, er hat bis jetzt aber noch keinen Hund verletzt.
Weiß von Euch jemand einen Rat woran das liegen kann und wie ich mich verhalten soll???
Hoffentlich habe ich es verständlich erklärt.
Liebe Grüße
Pia und Milo
Bild

Morgana
Zwerg-Nase
Beiträge: 907
Registriert: Do Jan 31, 2008 4:36 pm
Wohnort: 63067 Offenbach
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage

Beitrag von Morgana » Fr Aug 27, 2010 2:30 pm

Bist Du Dir sicher, dass der andere Hund sich wirklich unterwirft?? Nur unten liegen und fiepen reicht nicht. Ich beobachte sehr oft, dass der "untere" Hund weiter zappelt und/oder schnappt. Und deshalb der "obere" nicht ablässt. Erst wenn der untere Hund still liegt, Kopf abwendet und wirklich ruhig ist, ist die Unterwerfung beendet.
LG Stefanie

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3266
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: Ich habe da mal eine Frage

Beitrag von Cindy » Fr Aug 27, 2010 3:42 pm

Sehe ich ähnlich wie Morgana, wir Menschen können doch gar nicht wirklich beurteilen, was körpersprachlich zwischen zwei Hunden so "abgeht".

Und gerade ein kastrierter Rüde hat da häufig seine Probleme. Speziell wenn die anderen, jüngeren Rüden sind, die gerade so im Halbstarken/Pubertären/Rüpelalter sind und sich vielleicht doch vorkommen wie Graf Rotz gegenüber diesem etwas seltsam riechenden Typen - nicht Mann, nicht Frau, nicht "Halbstark" ....

Solange er nicht ernsthafte Beschädigungsabsichten hat und der andere Hund offensichtlich nicht in völlig in Panik aufgelöst ist, würde ich erst mal etwas abwarten.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Milo
Große-Nase
Beiträge: 1885
Registriert: Di Jan 27, 2009 8:38 am
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage

Beitrag von Milo » Fr Aug 27, 2010 5:01 pm

Hallo,
danke für die Antworten, was ich vergessen habe zu schreiben es sind meistens Hündinnen und keine Rüden mit denen das passiert.
Liebe Grüße
Pia und Milo
Bild

westin
Kleine-Nase
Beiträge: 1179
Registriert: Mi Okt 29, 2008 8:50 pm

Re: Ich habe da mal eine Frage

Beitrag von westin » Fr Aug 27, 2010 5:38 pm

Hallo Pia,

so wie Cindy es beschreibt, beobachten wir es hier zu Hause. Teddy ( ca. 4 J., seit 2 Jahren kastriert ), traktiert Luca ( knapp 2 J.,unkastriert ) mit zunehmender Geschlechtsreife immer heftiger. Teddy beschnuffelt Luca oft so intensiv, da steht ihm förmlich auf die Stirn geschrieben : " Was hat der Kerl, was ich nicht habe ? " Dann geht die Keilerei los. Wir gehen grundsätzlich dazwischen. Ein scharfes " AUS " reicht schon, dann liegen sie wieder einträchtig nebeneinander. Wenn wir sie nicht ausbremsen, glaube ich, würde die Sache zu heftig werden.
Schadet sicher nicht, wenn du Milo abrufst. Du hast ja das Sagen. Wie geht er denn mit Hündinnen um ?


P.S.: Du warst schneller, Pia, also hat sich meine Antwort und auch Frage erübrigt.
Mit Hündinnen haben unsere Zwei keine Probleme, eher die Hündinnen mit ihnen. :mrgreen:
Liebe Grüße von
Lydia,
mit Teddy und Luca

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast